Foto von junger Frau im Zahnartstuhl mit zahnarzt

Die Rahmenempfehlungen zwischen GKV-Spitzenverband und den Heilmittelverbänden sind allesamt so alt, dass sie die Heilmittelrichtlinie Zahnärzte noch nicht ausdrücklich berücksichtigen. Der GKV-Spitzenverband hat jetzt auf Nachfrage mitgeteilt, dass die anwendbaren Regelungen der Rahmenempfehlungen auch für die neuen Zahnarzt-Heilmittelverordnungen gelten.

weiterlesen
Foto von Metall-Statue der Justitia, römische Göttin der Gerechtigkeit

Eine Krankenkasse muss auch dann Krankengeld zahlen, wenn ein Arzt einem Patienten die weiter bestehende Arbeitsunfähigkeit (AU) irrtümlich aus nichtmedizinischen Gründen zu spät bescheinigt. Hat der gesetzlich Versicherte selbst alles in seiner Macht stehende getan, darf ein Fehler des Arztes nicht zu seinen Lasten gehen, entschied kürzlich das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel.

weiterlesen

Unter dem Titel „Wieder beweglich“ befasst sich die aktuelle Ausgabe der Apotheken Umschau mit dem Thema „Physiotherapie“. „Schmerzen lindern, Mobilität erhalten“, heißt es in dem siebenseitigen Artikel, „das gelingt, wenn Patienten gut mitarbeiten - und das Gesundheitssystem es zulässt.“

weiterlesen
Symbolbild Routine Bürokratie

Privatpatienten sorgen immer wieder für Verwirrung in Heilmittelpraxen. Die Regeln für ihre Behandlung sind für viele noch schwerer zu greifen als jene für gesetzlich Versicherte. Hinzu kommen viele gesetzliche Grauzonen und verschiedene Patientengruppen. Daher gehen wir einer entscheidenden Frage auf den Grund: Wer oder was ist überhaupt ein Privatpatient?

weiterlesen
Foto von Volker H. Richter

Für unsere „Hausbesuche“ fragen wir Praxisinhaberinnen und Praxisinhaber aus ganz Deutschland, was sie zurzeit in ihrem Berufsleben bewegt. Dieses Mal sprechen wir mit Volker H. Richter, der nach 20 Jahren als freiberuflicher Physiotherapeut nun seine eigene Praxis in Düsseldorf eröffnet hat.

weiterlesen
120. Deutscher Ärztetag 2017, Applaus vom Publikum

Der 120. Deutsche Ärztetag 2017 hat festgestellt, dass „Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker keinen Gesundheitsfachberuf“ ausüben würden. Deswegen fordert der Ärztetag vom Gesetzgeber, die Rechte der Heilpraktiker so zu regeln, dass deren Tätigkeiten keine „Gefährdung für Patienten“ darstellen. Vor allem sollten bestimmte invasive Maßnahmen sowie Krebsbehandlungen ausgeschlossen sein.

weiterlesen