Schwerpunktthema: Fachkräftemangel

In der Statistik der Arbeitsagentur kann man es deutlich erkennen: Die Arbeitslosenquote bei Physio-, Ergotherapeuten und Logopäden sinkt. Die Zahl der Arbeitslosen in diesen Berufen hat sich seit 2005 halbiert, gleichzeitig geht aber auch die Zahl der Fachschulabsolventen klar zurück. Das wird auch nicht dadurch kompensiert, dass es vermehrt akademisch ausgebildete Absolventen gibt. Einige Berufsfachschulen haben bereits Schwierigkeiten, ihre Klassen zu füllen.
weiterlesen

Wer Therapeuten als Mitarbeiter für seine Praxis sucht, steht oft vor einer Hürde: Die Mitarbeiter fordern häufig ein Gehalt, dass Praxischefs nicht zahlen können. Von niedrigen Kassenhonoraren lassen sich keine großen Gehälter finanzieren. Und zu allem Überfluss bleibt bei den Arbeitnehmern durch Abzug von Steuern und Sozialabgaben nicht viel übrig. Daher lohnt es sich, alle Möglichkeiten zu nutzen, solche Abzüge deutlich zu reduzieren.

weiterlesen
Fachkräftemangel ist in den deutschen Medien ein gängiges Thema. Auch Inhaber therapeutischer Praxen kennen das Problem. Eine einfache Lösung: Halten Sie gute Mitarbeiter, dann müssen Sie keine neuen suchen. Sie sparen sich den zeitintensiven Rekrutierungsprozess ebenso wie die aufwändige Einarbeitung. Mitarbeiterbindung ist somit eine lohnende Investition in die Zukunft.
weiterlesen
Auch Therapeuten wollen Karriere machen, sich beruflich weiterentwickeln, neue Herausforderungen meistern und mehr Verantwortung übernehmen. Schließlich klettern auch die Freunde die Karriereleiter nach oben. Doch lässt sich in der Heilmittelbranche überhaupt „Karriere machen“? Klar, Therapeuten können sich selbstständig machen und eine eigene Praxis eröffnen. Doch mit einer Selbständigkeit sind auch Risiken verbunden, die nicht jeder eingehen möchte. Hier bietet sich Praxisinhabern eine Chance, qualifizierte und motivierte Mitarbeiter in der Praxis zu halten – wenn Sie ihnen berufliche Perspektiven bieten.
weiterlesen
Serie_FachkräfteEine Ausbildung in der Heilmittel-Branche ist bis auf wenige Ausnahmen richtig teuer. Dieses Schulgeld stellt für viele junge Menschen die Interesse haben, sich als Physio-, Ergotherapeut oder Logopäde ausbilden zu lassen eine hohe Hürde da. Das können Praxisinhaber nutzen und durch eine Art Stipendium den Nachwuchs für die eigene Praxis langfristig sichern.    
weiterlesen
Serie_FachkräftePraxischefs stehen unter der verschärften Beobachtung ihrer Mitarbeiter. Zwei Fragen spielen dabei eine Rolle: Will ich so arbeiten (und leben) wie mein Chef? Und hält sich mein Chef an das, was er von mir verlangt? Es geht um Perspektive und Glaubwürdigkeit, deren Fehlen erheblichen Mitarbeiterfrust zur Folge haben kann. weiterlesen
Serie_FachkräfteViele Therapeuten sind mit dem Status der Heilmittelerbringer in unserer Gesellschaft unzufrieden. Unangemessene Honorare, die Abhängigkeit von den Ärzten und Patienten, die die Behandlung in Anspruch nehmen, weil sie als GKV-Therapie nichts kostet, sie aber nicht richtig wertschätzen. Diese Rahmenbedingungen sorgen für unzufriedene Therapeuten. Praxisinhaber, die ein anderes Arbeitsklima bieten, können bei ihren Mitarbeitern punkten, diese langfristig an die Praxis binden und neue hinzugewinnen. weiterlesen