up|unternehmen praxis

Logopädie und Ergotherapie gelten in Sachsen-Anhalt bedingt als Vorab-Praxisbesonderheiten

Logopädie und Ergotherapie gelten in Sachsen-Anhalt bedingt als Vorab-Praxisbesonderheiten

Bei Wirtschaftlichkeitsprüfungen in Sachsen-Anhalt sind Logopädie und Ergotherapie Vorab-Praxisbesonderheiten - mit Ausnahme von Hals-Nasen-Ohren- und Kinderärzten. Die Heilmittelrichtgrößen 2008 wurden im Vergleich zum Vorjahr um 5,4 Prozent angehoben.

Im Prinzip müssten sich alle Hals-Nasen-Ohren- und Kinderärzte im Gebiet der KV Sachsen-Anhalt auf die Verordnung von Physiotherapie beschränken und Logopädie und Ergotherapie den anderen Facharztgruppen überlassen. Letztere gelten nämlich für die anderen Facharztgruppen als Vorab-Praxisbesonderheiten und fließen nicht mit in die Berechnung der Heilmittelrichtgrößen ein.
Die Heilmittelrichtgrößen 2008 wurden gerade noch rechtzeitig im alten Jahr verabschiedet und veröffentlicht.
Service: Interessierte Praxisinhaber können die Daten bei der praxiswissen24-Hotline als PDF-Datei abrufen.

Themen, die zu diesem Artikel passen:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all Kommentare
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x