up|unternehmen praxis

Mehr Heilmittel als Ritalin bei ADHS Patienten

Kassen geben jährlich knapp 4.000 Euro pro Patient aus

Mehr Heilmittel als Ritalin bei ADHS Patienten

Knapp 4.000 Euro zahlen die Krankenkassen jährlich für einen ADHS-Patienten. Fast die Hälfte der Ausgaben fallen dabei auf Verhaltenstherapie und Heilmittel. Nur zwölf Prozent werden für Arzneimittel ausgegeben. Das ergab eine aktuelle Studie, die in Kürze im „European Journal of Health Economics“ veröffentlicht werden soll.

;
Themen, die zu diesem Artikel passen:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all Kommentare
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x