up|unternehmen praxis

Korruptionsbekämpfung liegt derzeit auf Eis

Themen, die zu diesem Artikel passen:

Kommentare

  • Nagy
    Nagy

    Die Physiotherapeuten-davon kann ich nicht nur Positives berichten. Insbesondere die, die Hausbesuche absolvieren. Enorm, ich war einige Zeit an den Rollstuhl “gefesselt”, nach einem Unfall. Da erfuhr ich, wie ausgeliefert und ausgebeutet man wird, insbesondere wenn man alleine lebt. Das wird sofort von den Physiotherapeuten ausgenützt. Ich konnte mich dagegen wehren, aber die armen betagten Menschen. Sie haben keine Kraft sich zu wehren. Ich konnte über meine Erfahrungen ein Buch schreiben. Man würde es nicht für möglich halten, aber die besagte Physiotherapeutin ist 70 Jahre alt. Anstatt mit mit die Übungen zu machen, redete sie die ganze Behandlungszeit, danach nötigte sie mich zweimal zu unterschreiben, weil die Stunde vorbei war. Ich war so perplex, dass ich dies unterschrieb. Beim nächsten Mal, als sie zum vereinbarten Termin kam, sprach ich sie daraufhin an, dass ich mir dies nicht mehr gefallen lasse – und ich nicht wieder zwei Doppelstunden unterschreibe-mir mit einem Befehlston – eine Doppelstunde zu unterschreiben. Ich wechselte
    dann den Physiotherapeuten bzw. Therapeutin.

    P. S. Ohne Lesebrille geschrieben-falls Fehler…

    Antworten
Sagen Sie Ihre Meinung dazu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.