up|unternehmen praxis

Gericht untersagt Physiotherapeuten die Ausübung der Osteopathie

Gericht untersagt Physiotherapeuten die Ausübung der Osteopathie

Das Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf hat kürzlich einem Physiotherapeuten jegliche Werbung mit Osteopathie sowie deren Anwendung untersagt. Nach Auffassung der Richter dürfen Physiotherapeuten gemäß Heilpraktiker-Gesetz (HeilprG) die Osteopathie nicht ausüben.
Themen, die zu diesem Artikel passen:
12 Kommentare
neueste
älteste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
View all Kommentare
Walter
13.01.2016 21:55

Ich möchte hier mich nicht über Sinn und Zweck der… Weiterlesen »

Sabine
17.12.2015 16:45

Hallo Zusammen, also ich selbst habe die HP Ausbildung nach… Weiterlesen »

Sonja Fangmann
29.11.2015 11:30

Hallo ! Ich wünsche mir, dass manche Richter nicht nur… Weiterlesen »

Nette
16.10.2015 19:23

Hallo, Noch befinde ich mich im letzten Jahr meiner Physioausbildung,… Weiterlesen »

Beate
07.10.2015 23:25

Das geht alles überhaupt nicht, ‘Einzelfallentscheidung’ … Sie gehen 1000-den… Weiterlesen »

Klastru
05.10.2015 22:08

Ist ja super! Bin gespannt, wie die Schulen jetzt sicherstellen,… Weiterlesen »

Kawos
04.10.2015 22:35

Ach ja also mach ich nun den HP. Er interessiert… Weiterlesen »

Kawos
04.10.2015 22:27

Und wieder einmal sind wir Physios der Buhmann. Ich wünsche… Weiterlesen »

ramona Paternoga
02.10.2015 21:58

So und für was bitte haben wir jetzt so viel… Weiterlesen »

Christopher
02.10.2015 16:45

Wie kann das eine Einzelfallentscheidung sein, wenn sich die Begründung… Weiterlesen »

Martin Kind
02.10.2015 16:07

Mir drängt sich langsam die Frage auf: wieviel Geld und… Weiterlesen »

Maik Heyer
02.10.2015 13:46

Na sauber! Und wofür macht man dann eine osteopathische Fortbildung?!… Weiterlesen »

12
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x