up|unternehmen praxis

Therapeuten sollen klares Signal an Politik senden

120 Teilnehmer bei Gesprächsrunde mit Abgeordneten und Verbandsvertretern

Es herrscht Aufbruchsstimmung unter den Therapeuten im Norden. Das zeigte jetzt eine Podiumsdiskussion in Kiel: Etwa 120 Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden, Orthoptisten und Masseure waren der Einladung der Interessengemeinschaft Physiotherapie Schleswig-Holstein (IGPT-SH) zu einer offenen Gesprächsrunde mit Bundes- und Landespolitikern sowie Verbandsvertretern gefolgt. Sie alle einte der Wunsch, den „Weg frei für die Therapeuten der Zukunft!“ zu machen.
Therapeuten sollen klares Signal an Politik senden
© Arendt Schmolze

Themen, die zu diesem Artikel passen:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all Kommentare
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x