Ausgabe up 1-2018 | Rubrik Branchennews

Betrugsverdacht: Staatsanwaltschaft ermittelt nun auch gegen TK

vom: 11.12.2017

Neben dem seit September bekannten Verfahren gegen die AOK Rheinland / Hamburg (up berichtete) hat die Hamburger Staatsanwaltschaft nun auch Ermittlungen gegen die Techniker Krankenkasse aufgenommen.

Wie Oberstaatsanwältin Nana Frombach gegenüber dpa erklärte, sei ein Interview von TK-Vorstandschef Jens Baas vom vergangenen Herbst Ausgangspunkt des Verfahrens gewesen, in dem er den gesetzlichen Krankenkassen Manipulationen bei Abrechnungen vorgeworfen hatte. Patienten seien auf dem Papier kränker gemacht worden, als sie tatsächlich waren, um mehr Geld aus dem Gesundheitsfonds zu bekommen. Nach diesem Interview seien bei der Staatsanwaltschaft Strafanzeigen eingegangen, die zu den Ermittlungen führten.


(Visited 509 times, 1 visits today)
Themen: Alle Artikel, Branchennews, Branchennews Aktuell


Wir freuen uns zu Ihrer Rückmeldung zu diesem Artikel! Lesen Sie hier mehr zu unseren Kommentarregeln und wie wir Kommentare redaktionell bearbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.