up|unternehmen praxis

DAK übernimmt Kosten für Online-Therapie gegen Stottern

Die DAK-Gesundheit übernimmt für ihre Versicherten ab sofort die Kosten für eine Online-Therapie gegen das Stottern. In Zusammenarbeit mit dem Institut der Kasseler Stottertherapie gilt das DAK-Angebot für Betroffene ab 13 Jahren mit der ärztlichen Diagnose Stottern. Voraussetzung ist die vorherige Teilnahme an einer klassischen logopädischen Therapie.
DAK übernimmt Kosten für Online-Therapie gegen Stottern
© DAK-Gesundheit

Nachdem die Online-Therapie genehmigt wurde, melden sich die Versicherten über die Internetseite des Instituts der Kasseler Stottertherapie für ein Vorgespräch an. Auf eigene Kosten müssen sie einmalig nach Kassel reisen, um das Therapeuten- und Ärzteteam kennenzulernen. Anschließend startet die einjährige Online-Therapie mit einer Intensivphase von fünf bis sechs Tagen.

Aktuell bietet nur das Institut der Kasseler Stottertherapie eine solche Online-Therapie an, heißt es auf Nachfrage bei der DAK. Daher wird sie auch nur von deren Therapeuten durchgeführt.

Themen, die zu diesem Artikel passen:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all Kommentare
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x