Ausgabe up 6-2018 | Rubrik Branchennews

Techniker Krankenkasse startet elektronische Gesundheitsakte

vom: 08.05.2018
Frau mit Smartphone während des Trainings zuhause

„TK Safe“ heißt die bundesweite elektronische Gesundheitsakte der Techniker Krankenkasse (TK). Dabei handelt es sich nach Angaben der Kasse um einen digitalen Datentresor, auf den die Versicherten überall und jederzeit mit ihrem Smartphone über die TK-App zugreifen können. Der neue Service soll es TK-Versicherten ermöglichen, ihre Daten zu Diagnosen, Impfungen und verordneten Medikamenten sowie Arztbriefe, Röntgenbilder und Laborbefunde einzusehen.

„Mit TK-Safe ermöglichen wir unseren Versicherten den Schritt in ein modernes Gesundheitswesen, in dem sie selbst über ihre Daten verfügen können“, sagte Dr. Jens Baas, Vorstandsvorsitzender der TK bei der Vorstellung in Berlin. Entwickelt wurde die elektronische Gesundheitsakte mit der IBM Deutschland GmbH. Nach dem erfolgreichen Testbetrieb können sich nun TK-Versicherte bundesweit vorab für den erweiterten Anwendertest registrieren.

Bildnachweis: iStock: Antonio_Diaz

(Visited 114 times, 3 visits today)
Themen: Alle Artikel, Branchennews, Branchennews Aktuell
Stichwörter: , , ,

Ähnliche Artikel

Wir freuen uns zu Ihrer Rückmeldung zu diesem Artikel! Lesen Sie hier mehr zu unseren Kommentarregeln und wie wir Kommentare redaktionell bearbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.