up|unternehmen praxis

Wartezeitenbarometer zeigt Versorgungsprobleme in der Physiotherapie

Foto von Kalender mit einzelnen Tagen
Themen, die zu diesem Artikel passen:

1 Comment

  • Vittorio
    Vittorio

    Vielleicht sollte man eine einfache Rechnung machen. Die Preise für die Leistung in der Physiotherapie steigen, es nutzt uns aber nichts, wenn die Ärtzeschaft das gleiche Budget hat und ständig durch Regressforderungen bedroht wird. Man kann es so mathematisch ausdrücken: Der Artz hat früher 100 Verordnungen ausgestellt und stellt jetzt fest, dass er immer noch mit der GKV zu tun hat und die gleiche Summe auf 70 Verordnungen verteilen muss. Die Mathematik sagt uns, es müssen weniger Therapeuten tätig sein, um wirklich einen höheren Umsatz zu sehen. Wer denkt, dass höhere Vergütungen ganz gut mit mehr Mitarbeitern harmonieren, wird irgendwann feststellen müssen, dass es nicht der richtige Weg war.

    Antworten
Sagen Sie Ihre Meinung dazu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.