Ausgabe up 10-2018 | Rubrik Branchennews

Ludwig Fresenius Schulen eröffnen Physiotherapie-Schule in Leipzig

vom: 25.09.2018
Holzpuppen bei Massage auf Liege

Am 1. September 2018 ist der erste Jahrgang der neuen Physiotherapieschule der Ludwig Fresenius Schulen in Leipzig gestartet. Mit 25 Schülern ist er komplett ausgebucht, 13 Interessenten stehen noch auf der Warteliste, heißt es auf up-Anfrage. Das Besondere an dieser dreijährigen Ausbildung: Auf dem Weg zum Examen kann auch die Zusatzqualifikation „Ernährungsberater Fitness und Gesundheit“ erworben werden. Ausbildungsbeginn ist jährlich im September.

Leipzig ist bereits der dritte sächsische Standort der Ludwig Fresenius Schulen. In Chemnitz werden Logopäden und in Zwickau Ergotherapeuten ausgebildet. Das Schulgeld in Leipzig beträgt monatlich 50 Euro. Dieser im Vergleich geringe Betrag sei durch die Höhe der Förderung durch das Land Sachsen möglich, heißt es auf Nachfrage.

Bildnachweis: iStock: Kerrick

(Visited 65 times, 1 visits today)
Themen: Alle Artikel, Branchennews, Branchennews Aktuell, Thema Berufspolitik, Thema Politik
Stichwörter: , , , , , ,

Ähnliche Artikel

Wir freuen uns zu Ihrer Rückmeldung zu diesem Artikel! Lesen Sie hier mehr zu unseren Kommentarregeln und wie wir Kommentare redaktionell bearbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.