Ausgabe up 2-2019 | Rubrik Branchennews

Verbände: Mehr Unterstützung für alle Gesundheitsberufe in Kliniken

vom: 04.01.2019

In einer gemeinsamen Resolution haben sieben Interessenvertretungen von Ärzten, Heilmittelerbringern und Psychotherapeuten an den Gesetzgeber appelliert, die kürzlich beschlossenen Regelungen zur Aufstockung des Pflegepersonals auch auf alle anderen Berufsgruppen in den Kliniken anzuwenden. „Mehr Personal in der Pflege ist das Gebot der Stunde“, heißt es dort. Die strenge Differenzierung zwischen Pflegekräften und dem übrigen nichtärztlichen sowie ärztlichen Personalbereich im Pflegepersonal-Stärkungsgesetz gehe jedoch an der Realität vorbei.

Die Resolution wurde unterzeichnet von der Bundespsychotherapeutenkammer, vom Deutschen Bundesverband für akademische Sprachtherapie und Logopädie (dbs), vom Deutschen Bundesverband für Logopädie (dbl), vom Deutschen Verband der Ergotherapeuten (DVE), dem Deutschen Verband für Physiotherapie (ZVK), vom Marburger Bund Bundesverband und vom Verband Physikalische Therapie (VPT).

Bildnachweis: iStock: Wavebreackmedia

(Visited 159 times, 1 visits today)
Themen: Alle Artikel, Branchennews, Branchennews Aktuell, Thema Gesundheitspolitik, Thema Politik
Stichwörter: , , , , ,

Ähnliche Artikel

Wir freuen uns zu Ihrer Rückmeldung zu diesem Artikel! Lesen Sie hier mehr zu unseren Kommentarregeln und wie wir Kommentare redaktionell bearbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.