Ausgabe up 5-2019 | Rubrik Branchennews

Hilfe beim Reha-Antrag für hirnverletzte Kinder

vom: 09.04.2019

Die „Bundesarbeitsgemeinschaft Nachsorge erworbener Hirnschäden bei Kindern und Jugendlichen“ (BAG Nachsorge) hat kürzlich eine Broschüre veröffentlicht, die Eltern bei der Beantragung geeigneter Reha-Maßnahmen hilft. Unterstützt wurde die „Handlungshilfe Kinderrehabilitation“ von der ZNS – Hannelore Kohl Stiftung für Verletzte mit Schäden des Zentralen Nervensystems.

Unfälle, Entzündungen, Tumore oder Schlaganfälle sind häufige Ursachen für erworbene Hirnschädigungen bei Kindern und Jugendlichen. Die BAG-Broschüre möchte den Betroffenen und deren Angehörigen, aber auch den an ihrer Behandlung beteiligten Personen wie Ärzten und Therapeuten, Hilfestellungen bei der Beantragung von Rehabilitationsmaßnahmen geben. Dabei geht es im Wesentlichen darum, die Wege der Beantragung zu beschreiben.

Bildnachweis: wildpixel

(Visited 65 times, 1 visits today)
Themen: Alle Artikel, Branchennews, Branchennews Aktuell, Thema Kommunikation, Thema Kommunikation mit Patienten
Stichwörter: , , , , , , , , ,

Ähnliche Artikel

Wir freuen uns zu Ihrer Rückmeldung zu diesem Artikel! Lesen Sie hier mehr zu unseren Kommentarregeln und wie wir Kommentare redaktionell bearbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.