Ausgabe up 7-2019 | Rubrik Branchennews

Standardbrief kostet ab 1. Juli 80 Cent

vom: 06.06.2019
weibliche Hand wirft Brief in Postkasten ein

Die Deutsche Post wird das Briefporto deutlich erhöhen. Der Preis für einen Standardbrief soll vom 1. Juli an von bisher 70 auf 80 Cent steigen, teilte die Post in einer Pressemitteilung mit. Ebenfalls um 10 Cent soll sich der Preis für den Kompaktbrief bis 50 Gramm auf dann 95 Cent verteuern. Für eine Postkarte sollen die Verbraucher statt bisher 45 Cent künftig 60 Cent zahlen. Im Rahmen des gesetzlich vorgeschriebenen Rahmens hat die Bundesnetzagentur die angestrebten Preiserhöhungen der Deutschen Post genehmigt. Zuvor hatte sie einen Preiserhöhungsspielraum festgelegt.

Neue Briefmarken gibt es ab dem 1. Juli in den Filialen der Deutschen Post oder im Internet. Alte Briefmarken können weiterhin genutzt und entsprechend aufgestockt werden, teilt die Deutsche Post mit. Die neuen Preise sollen bis Ende 2021 gelten.

Bildnachweis: iStock: AndreyPopov

(Visited 56 times, 1 visits today)
Themen: Alle Artikel, Branchennews, Branchennews Aktuell
Stichwörter: , , , , , , ,

Ähnliche Artikel

Wir freuen uns zu Ihrer Rückmeldung zu diesem Artikel! Lesen Sie hier mehr zu unseren Kommentarregeln und wie wir Kommentare redaktionell bearbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.