up|unternehmen praxis

Glosse

Kurz vor Schluss: Ran an die Paddel!

Bis 1990 war Bonn die Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland. Mit der Wiedervereinigung ging dieser Titel nach Berlin und auch Regierung und Parlament haben dort seit Ende der 1990er Jahre ihren Sitz. Soweit nichts Neues, schließlich ist der Mauerfall bereits 30 Jahre her. Eine ganze Generation ist also bereits herangewachsen, die nur Berlin als Bundeshauptstadt kennt. Man könnte nun meinen, das Kapitel sei abgeschlossen. Doch weit gefehlt!
© iStock: aurielaki

Einige Bundesministerien unterhalten nach wie vor zwei Dienstsitze – einen an der Spree und einen am Rhein. Auch das Bundesgesundheitsministerium gehört dazu. Die logische Folge sind kostspielige und klimabelastende Dienstreisen. Mehr als 320.000 Euro sind im vergangenen Jahr allein für BMG-Mitarbeiter an Flugkosten angefallen, so die Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der FDP. Geld, das sich im Gesundheitswesen sicher besser investieren lässt – Herr Spahn, falls Sie Vorschläge brauchen, wenden Sie sich gern an die Heilmittelerbringer.

Doch was tun, wenn sich die Mitarbeiter nun einmal hin und wieder treffen müssen? Wir hätten da einen Vorschlag: Aktuell liefert Greta Thunberg, die junge Klimaaktivistin aus Schweden, ein gutes Beispiel. Anstatt zu fliegen, überquerte sie den Atlantik lieber mit einem Segelboot. Zugegeben, das ist schon recht abenteuerlich, aber eine kleine Bootstour durch Deutschland dürfte doch machbar sein…

Dafür steigen die BMG-Mitarbeiter einfach am Hauptsitz Bonn in ein klimafreundliches Wassergefährt, paddeln bis Duisburg, biegen dort rechts in den Rhein-Herne-Kanal, dann links in den Dortmund-Ems-Kanal. Wenn sie erst einmal an Münster vorbei sind, geht es auch schon bald rechts in den Mittellandkanal, dann immer weiter geradeaus über den Elbe-Havel-Kanal und die Havel bis in die Spree. Wenn sie an der Weidenhammer Brücke festmachen, sind es nur noch knapp zwei Kilometer bis zum Bundesministerium für Gesundheit – ein netter Spaziergang.

Vielleicht lassen sich Dienstreisen so in die betriebliche Gesundheitsförderung einbinden oder gleichzeitig als Teambuilding-Maßnahme nutzen. Auch regelmäßige Rennen gegen das Bundesministerium der Finanzen oder das Bundesverteidigungsministerium wären denkbar. Die Bundesbehörden mit Sitzen in Bonn und Berlin könnten Meisterschaften austragen – und etwas angestaubte Veranstaltungen wie die Bootsrennen zwischen Oxford und Cambridge ablösen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all Kommentare
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x