up|unternehmen praxis

Das Zepter endlich selbst in die Hand nehmen

Warum nicht ein Tarifvertrag für angestellte Therapeuten?
Angemessene Bezahlung für die Mitarbeiter auf der einen, wirtschaftliche Praxisführung auf der anderen Seite. Das stellt Praxisinhaber vor große Herausforderungen – besonders jetzt, wo mit der Vergütung auch die Ansprüche steigen. Leichter gelingen könnte der Spagat, wenn die Bezahlung von angestellten Mitarbeitern in ambulanten Heilmittelpraxen einheitlich geregelt wäre, zum Beispiel über einen Tarifvertrag. Warum hat das eigentlich noch niemand vorgeschlagen – auch nicht kürzlich beim Therapiegipfel?
© iStock: scrofula
1 Kommentar
neueste
älteste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
View all Kommentare
Frau Kerstin Voitus
22.11.2019 11:15

Jede Praxis hat eine eigene Kostenstruktur, die sehr unterschiedlich ist… Weiterlesen »

1
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x