up|unternehmen praxis

BFH: Finanzamt darf Fehler im Steuerbescheid nicht immer korrigieren

Stellt das Finanzamt einen fehlerhaften Steuerbescheid zu, bleibt dieser unter Umständen auch dann gültig, wenn die Behörde ihren Fehler später korrigiert und eine Nachzahlung fordert. Das hat kürzlich der Bundesfinanzhof (BFH) in München entschieden (Az.: IX R 23/18).
© iStock: utah778

Schreiben Sie Ihre Meinung

500
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei