up|unternehmen praxis

Heilmittelpraxen sind keine Friseursalons, Herr Spahn!

Kommentar zur Facebook-Sprechstunde von Jens Spahn
In seiner Facebook-Sprechstunde von Donnerstag (2. April 2020) macht Spahn leider das, was in der Corona-Krise auch schon andere Politiker getan haben: Nämlich so tun, als wären Physiotherapie-, Ergotherapie-, Podologie- und Logopädiepraxen beliebige Unternehmen. Er negiert die rechtlichen Rahmenbedingungen, in die die Praxen im Sicherstellungsauftrag der GKV eingebunden sind.
Heilmittelpraxen sind keine Friseursalons, Herr Spahn!
© iStock: BrianAJackson
Weiterlesen als Abonnent von up|unternehmen praxis…
Vielen Dank, dass Sie up|unternehmen praxis lesen.

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus für die Heilmittelbranche und abonnieren Sie jetzt, um weiterzulesen. Sie können das Abo jederzeit kündigen. Mehr Infos zum Abo

Bereits Abonnent oder up|plus-Kunde?

Dann melden Sie sich mit Ihrer buchner ID an.
Hier anmelden


Hier finden Sie Ihre Abomöglichkeiten.
Hilfe beim Anmelden.

2 Kommentare
neueste
älteste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
View all Kommentare
Barbara Täger
07.04.2020 16:39

Kein Rettungsschirm für Heilmittelpraxen heißt Diskriminierung dieser Berufsgruppen — BRD… Weiterlesen »

Herr ludger nattler
06.04.2020 17:46

Es wird so kommen wie immer, die Grössten werden wohl… Weiterlesen »

2
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x