up|unternehmen praxis

Spahn: Kein Rettungsschirm für Heilmittelpraxen

Am Donnerstagabend hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn seine Facebook-Videosprechstunde abgehalten. Auf die Frage einer Logopädin nach einem Rettungsschirm für Heilmittelerbringer antwortete Spahn, man müsse „erst einmal schauen“, sprich, ein Rettungsschirm ist nicht geplant.

8
Schreiben Sie Ihre Meinung

500
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Frau Peggy Last

Ja, wirklich sehr schade, dass unser Bundesgesundheitsminister die Heilmittelerbringer so… Weiterlesen »

Vanessa

Ist ja eigentlich wie immer, Praxen auflassen soll man, die… Weiterlesen »

Torsten Langner

Dieser Bundesgesundheitminister ist derart überbewertet und überfordert, so das er… Weiterlesen »

Marion Winzer

Wohin soll das führen,wenn nach und nach die Praxen schließen… Weiterlesen »

Susanne Wolsing

Ich hoffe inständig, dass alle Berufsverbände gemeinsam gegen diese nicht… Weiterlesen »

D.Brüggemann

Mal eben die Heilmittel-Praxen beim Runterskrollen abgefertigt! Mehr Respektlosigkeit geht… Weiterlesen »

Herr Steffen Müller

Herr Buchner, machen Sie Herrn Spahn in unserem Namen die… Weiterlesen »

Frau Annica Nemack

Ich arbeite nach wie vor noch gern in meinem Beruf!!… Weiterlesen »