up|unternehmen praxis

Impfverordnung angepasst: Mehr Patienten rücken in Gruppe mit „hoher Priorität“

Durch die Anpassung der Coronavirus-Impfverordnung gehören nun mehr Personen zur zweiten Priorisierungsgruppe (hohe Priorität). Zu den Erkrankungen, die von Gruppe drei in Gruppe zwei vorgerückt sind, zählen u. a. chronische Nierenerkrankungen und COPD.
Praxisorganisation in Corona-Zeiten: Teil 1 - Hygiene
© iStock: Yevhenii Orlov

;
1 Kommentar
neueste
älteste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
View all Kommentare
Iris Krämer
22.02.2021 7:03

Guten Tag, Ich bin Selbsständig. Habe keine Angestellten. Fahre Hausbesuche.… Weiterlesen »

1
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x