up|unternehmen praxis

ASH: Mobiles Haptik-Labor soll Tastsinnessystem erforschen

Physiotherapeuten nutzen ihre Hände, um Befunde zu ertasten und Patienten zu therapieren. Doch der eigene Tastsinn, der eigene sogenannte haptische Schwellenwert, ist kaum bekannt. Auch die Forschung widmet sich nur wenig der Haptik. Um solche Forschungslücken zu schließen, hat die Alice-Solomon-Hochschule Berlin (ASH) ein mobiles Haptik-Labor eingerichtet. Seine Ausstattung wird gefördert durch das Institut für angewandte Forschung (IFAF) Berlin.
ASH: Mobiles Haptik-Labor soll Tastsinnessystem erforschen
© iStock: mdworschak
Weiterlesen als Abonnent von up|unternehmen praxis…
Vielen Dank, dass Sie up|unternehmen praxis lesen.

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus für die Heilmittelbranche und abonnieren Sie jetzt, um weiterzulesen. Sie können das Abo jederzeit kündigen. Mehr Infos zum Abo

Bereits Abonnent oder up|plus-Kunde?

Dann melden Sie sich mit Ihrer buchner ID an.
Hier anmelden


Hier finden Sie Ihre Abomöglichkeiten.
Hilfe beim Anmelden.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all Kommentare
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x