up|unternehmen praxis

Rücken-DiGA in Regelbetrieb übernommen

Die Rückenschmerz-App Vivira ist eine Digitale Gesundheitsanwendung (DiGA), die Ärzt:innen u. a. Patientinnen und Patienten bei nicht-spezifischen Kreuzschmerzen verordnen können. Die Krankenkassen übernehmen dann die Kosten. Diese lagen während der einjährigen Erprobungsphase bisher beim vom Hersteller festgelegten Preis von 239,96 Euro. Nachdem die GKV und der Anbieter der DiGA sich über den Preis im Regelbetrieb nicht einigen konnten, hat die Schiedsstelle jetzt 211,72 Euro als neuen Preis bestimmt, der für eine Anwendungsdauer von 90 Tagen gilt. Die DiGA gibt es auch ohne ärztliche Verordnung. Weisen GKV-Versicherte ihrer Krankenkasse nach, dass eine entsprechende Indikation bei ihnen vorliegt, können sie die DiGA auch ohne ärztliche Verordnung nutzen.
Rücken-DiGA in Regelbetrieb übernommen
© Thomas Demarczyk

Vivira wurde bereits im Februar 2022 durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) ins DiGA-Verzeichnis aufgenommen. Die digitale Anwendung kommt u. a. bei der Behandlung von Rückenschmerzen bei nicht-spezifischen Kreuzschmerzen, Lumboischalgie, Instabilität der Wirbelsäule und Arthrose der Wirbelsäule (Osteochondrose) zum Einsatz.

Die App bietet täglich vier Übungen, deren Intensität und Komplexität sich auf Basis der Rückmeldungen der jeweiligen Patient:innen anpassen. Hinzu kommen wöchentliche Abfragen zu Gesundheit und Fortschritt sowie monatliche Bewegungstests und edukative Inhalte. Laut BfArM unterstützt die App die Umsetzung der Trainingselemente, die die Leitlinien für nicht-spezifischen Kreuzschmerz vorsehen sowie die Umsetzung der Heilmittel-Richtlinie.

Weitere Informationen für Fachkreise gibt es hier.

Außerdem interessant:

Über 33 Millionen Patienten können DiGAs nutzen

GKV: Kosten für Gesundheits-Apps auf Rezept seien hoch und intransparent

3 Kommentare
neueste
älteste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
View all Kommentare
Beatrice Maul
26.01.2023 21:47

Nach Aussage des Vivira-Kundendienstes ist eine Überwachung der compliance durch… Weiterlesen »

Jolina Jekabsons
25.01.2023 11:23

Schöne neue Welt. Natürlich, Eigenübungen sind wichtig und können durch… Weiterlesen »

Herr Michael Rudolph
13.01.2023 17:56

Kann nur gut sein für uns. Sollen alle fleißig mit… Weiterlesen »

3
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x