Anhörung zum HHVG: Das sagen Experten, Verbände, GKV und G-BA

vom: 02.12.2016

Am 30.11.2016 diskutierte der Gesundheitsausschuss des Bundestags in einer öffentlichen Anhörung das HHVG und zwei Anträge der Grünen, in denen es um die Kompetenzen sowie die Einkommenssituation der Heilmittelerbringer geht. Wir haben die Beiträge aus der Debatte für Sie zusammengetragen, die Therapeuten betreffen.

Für die Heilmittelerbringer sprachen als Sachverständige:

  • Karl-Heinz Kellermann für den Spitzenverband der Heilmittelerbringer (SHV)
  • Ute Repschläger für den Verband selbstständiger Physiotherapeuten (IfK)
  • Andrea Rädlein für den Deutschen Verband der Physiotherapeuten (ZVK)
  • Frauke Kern für den Deutschen Bundesverband für Logopädie (dbl)
  • Arndt Longrée für den Deutschen Verband der Ergotherapeuten (DVE)
  • Hilke Hansen für den Hochschulverband Gesundheitsfachberufe (HVG)

Hier finden Sie die Beiträge zu den Themen:

Mehr: Die komplette Anhörung können Sie sich in der Mediathek des Bundestags ansehen.

Bildnachweis: Deutscher Bundestag, Marc-Steffen Unger

Themen: Alle Artikel, Heil- und Hilfsmittelgesetz HHVG
Stichwörter: , ,

Ähnliche Artikel

Wir freuen uns zu Ihrer Rückmeldung zu diesem Artikel! Lesen Sie hier mehr zu unseren Kommentarregeln und wie wir Kommentare redaktionell bearbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.