Ausgabe up 10-2017 | Rubrik Branchennews

Erstmals erhält eine Therapie-App die Zulassung als Medizinprodukt

vom: 12.09.2017

Erstmals hat eine Medizin-App die Zulassung als Medizinprodukt für den deutschen Markt erhalten. Das teilte der Hersteller Kaia-Health kürzlich mit. „Kaia“ heißt die neue App, die Patienten in ärztlicher Behandlung bei chronischen Rückenschmerzen helfen soll (up berichtete).

Sie wurde in Zusammenarbeit mit Schmerzspezialisten entwickelt und wird vom Deutschen Innovationsfonds mit 5,2 Millionen Euro gefördert. In einem Forschungsprojekt will das Start-up zusammen mit der AOK Bayern und der Technischen Universität München die Einbindung der Therapie-App in die Regelversorgung untersuchen. In ersten Tests, so das Unternehmen, berichteten Nutzer von einer Verbesserung ihrer Rückenschmerzen um durchschnittlich 40 Prozent innerhalb eines Monats.

Bildnachweis: iStock: SKapl

Themen: Alle Artikel, Branchennews, Branchennews Aktuell
Stichwörter: ,

Ähnliche Artikel



Wir freuen uns zu Ihrer Rückmeldung zu diesem Artikel! Lesen Sie hier mehr zu unseren Kommentarregeln und wie wir Kommentare redaktionell bearbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.