up_logo: Therapie Abstract

up|unternehmen praxis

up_logo: Therapie Abstract

Neurologen

Ergotherapie und Logopädie bei FASD im Kindes- und Erwachsenenalter empfohlen

Fetale Alkoholspektrumstörungen („fetal alcohol spectrum disorders“, FASD) gehören zu den häufigsten Ursachen angeborener Behinderungen. Das Problem vieler Betroffener ist, dass sie häufig keine Diagnose erhalten, dabei kann sie auch noch im Erwachsenenalter gestellt und entsprechende Behandlungen zu einer positiven Änderung des Lebens führen. Im Kindes- sowie im Erwachsenenalter können Ergotherapie, …

Kassenzahnärztliche Vereinigungen

Baden-Württemberg: Zeitlich befristete Corona-bedingte Sonderregelungen

Als Reaktion auf die exponentiell steigenden Corona-Infektionszahlen in Deutschland im Herbst hat der G-BA zeitlich befristete bundeseinheitliche Sonderregelungen bei ärztlich verordneten Leistungen festgelegt. Diese gelten zunächst bis zum 31. Januar 2021, mit Option auf Verlängerung.

Neurologen

Akuter Schlaganfall: Heilmitteltherapie als Teil telemedizinischer Behandlung

Bei einem akuten Schlaganfall muss schnell gehandelt werden. Telemedizinische Versorgungsstrukturen können dazu beitragen, die notwendige neurovaskuläre Kompetenz an jedem Ort bereitzustellen. Durch Einbinden der übrigen Behandler des Schlaganfallteams – Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie und Pflege – kann der Erfolg telemedizinscher Behandlungen weiter gesteigert werden.

Dysphagie im Alter: Systematisches Screening empfohlen

Schluckstörungen sind gerade im Alter sehr vielfältig und nicht immer offensichtlich. Das gilt insbesondere für die oropharyngeale Dysphagie. Der Autor empfiehlt daher, dass geriatrische Patienten systematisch auf eine Dysphagie gescreent werden.

Hals-Nasen-Ohrenärzte

Umfrage: Reha nach Cochlea-Implantat so gut wie vor Corona

Die Corona-Pandemie hat die Abläufe im Gesundheitswesen massiv verändert. Mit Beginn des Lockdowns wurden Operationen abgesagt und auch Rehabilitationsmaßnahmen fanden nur sehr eingeschränkt statt. Ob Hygienemaßnahmen, Abstandsregelungen und Maskenpflicht den Ablauf und den subjektiven Erfolg der Reha nach Cochlea-Implantat (CI) beeinflussen, wurde in einer anonymen Befragung am Implant Centrum Freiburg …

Weitere Facharztgruppen

Wenig Wissen zu Hilfsmitteln und assistiven Technologien zur Nahrungsaufnahme

Eine Reihe von Hilfsmitteln und robotischen Produkten können Menschen mit Funktionseinschränkungen und -verlust der selbstständigen Nahrungsaufnahme das alltägliche Leben erleichtern. Die Autoren weisen jedoch darauf hin, dass das Wissen darüber „weder bei den betroffenen Menschen noch in den Gesundheitsberufen in ausreichendem Maß verbreitet“ ist.

Psychiater

Kinder- und jugendpsychiatrische Behandlungen um Heilmitteltherapie ergänzen

Psychische Störungen bei Kindern sind typischerweise mit deutlichem persönlichem Leidensdruck oder Belastungen und Problemen in unterschiedlichen Lebensbereichen verbunden. Der multimodale Therapiezugang steht im Fokus der kinder- und jugendpsychiatrischen Behandlung, wozu auch therapeutische Angebote der Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie zählen.

Kassenärztliche Vereinigungen

Sachsen-Anhalt: Online-Fortbildungen zur neuen Heilmittel-Richtlinie

Zum Inkrafttreten der neuen Heilmittel-Richtlinie am 1. Januar 2021 stellt die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) zwei Online-Fortbildungen zur Verfügung: „Heilmittel: Grundsätze und Rahmenbedingungen“ und „Anwendung der Heilmittel-Richtlinie“.

Kassenärztliche Vereinigungen

Baden-Württemberg: Terminverschiebung beim neuen Heilmittelformular

Aufgrund der Verschiebung des Inkrafttretens der neuen Heilmittel-Richtlinie auf den 1. Januar 2021 sind für die Verordnung von Heilmitteln weiterhin die bislang gültigen drei verschiedenen Formulare für Physiotherapie und Podologie (Muster 13), Ergotherapie und Ernährungstherapie (Muster 18) sowie Stimm-, Sprech-, Sprach- und Schlucktherapie (Muster 14) erforderlich. Erst ab Jahresanfang 2021 …

Kassenärztliche Vereinigungen

Sachsen-Anhalt: Übersicht zur Verordnung von Heilmitteln ab dem 1. Januar 2021

Zum 1. Januar 2021 treten Änderungen in Kraft, die das Verordnungsverfahren von Heilmitteln entbürokratisieren. Die KV Sachsen-Anhalt gibt ihren Vertragsärzten dazu einen ausführlichen Überblick. Neben den Änderungen von Heilmittel-Richtlinie und -Katalog gehört auch eine detaillierte Vorstellung des neuen Verordnungsformulars Muster 13 dazu.

Kassenärztliche Vereinigungen

Thüringen: Stichtagsregelung bei neuer VO

Zum 1. Januar 2021 tritt die neue Heilmittel-Richtlinie (HeilM-RL) in Kraft. Ab diesem Tag gilt auch das neue Verordnungsformular Muster 13. Bis einschließlich 31. Dezember 2020 sind weiterhin die bisher gültigen Formulare zu verwenden. Denn es handelt sich hier um eine Stichtagsregelung. Es gibt also keine Übergangsfrist. Entscheidend für die …

Kassenärztliche Vereinigungen

Nordrhein: Informationen für Ärzte zur neuen HeilM-RL

Für die Ärzte wird es zum Start der neuen Heilmittel-Richtlinie am 1. Januar 2021 mehrere Service-Produkte geben: Dazu gehört u. a. die Servicebroschüre „Heilmittel“, die am 11. Dezember 2020 dem Deutschen Ärzteblatt beiliegen wird. Sie ist zudem auf der Website der Kassenärztlichen Bundesvereinigung www.kbv.de abrufbar.

Neurologen

Bei Autoimmunmyopathien sind Heilmittel Teil einer erfolgreichen Therapie

Neben hereditären Muskelerkrankungen gibt es noch die erworbenen, die Autoimmunmyopathien. Bei Letzteren stehen eine medikamentöse Therapie sowie ein multidisziplinärer Behandlungsansatz mit Ergotherapeuten, Logopäden und Physiotherapeuten im Vordergrund.

Kassenärztliche Vereinigungen

Sachsen-Anhalt: Aufruf, sich mit der neuen Heilmittel-Richtlinie zu befassen

Burkhard John, Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen-Anhalt, weist darauf hin, dass mit der neuen Heilmitte-Richtlinie, die am 1. Januar 2021 in Kraft treten wird, vieles neu geregelt werde und neu auch immer erst einmal schwierig sei. Es gebe aber wirklich viele Vereinfachungen. Darum bittet John die Vertragsärzte, sich intensiv mit …

Neurologen

Komplikationen nach Schlaganfall mithilfe von Heilmitteln reduzieren

Nach einem Schlaganfall liegt der Fokus in der Postakutphase zunächst darauf, Rezidivereignisse zu vermeiden. Deshalb ist es so wichtig, direkt mit Ergo- und Physiotherapie sowie Logopädie zu beginnen – Letzteres vor allem um Schluckstörungen zu erkennen und Aspirationen zu verhindern. Bei vielen Schlaganfallpatienten treten im weiteren Verlauf zusätzlich Sekundärkomplikationen wie …

Hals-Nasen-Ohrenärzte

Logopäden können Schlafapnoe mit myofunktionalen Übungen behandeln

In Deutschland leiden etwa ein Drittel der Erwachsenen zwischen 30 und 69 Jahren an einer obstruktiven Schlafapnoe (OSA), einer nächtlichen Atemstörung. Als Standardtherapie bei mittel- bis schwergradiger Erkrankung wird die Positivdrucktherapie („continuous positive airway pressure“, PAP) empfohlen. Für Patienten mit leicht- bis mittelgradiger OSA stehen alternativ logopädische Behandlungen zur Verfügung.

Internisten

Chronischen Husten atemphysiotherapeutisch oder logopädisch behandeln

Husten ist ein häufiges Symptom von Erkrankungen der Lunge, der Bronchien und der oberen Atemwege. Kann die Ursache des Hustens nach über acht Wochen nicht geklärt werden, handelt es sich um eine eigenständige Erkrankung, den chronischen idiopathischen (unerklärten) Husten (CIH). Die Therapie gestaltet sich laut der Autoren problematisch, nichtpharmakologische Behandlungen …

Kinderärzte

Teilhabeorientierte Versorgung bei chronisch kranken Kindern stärken

Mithilfe des Konzepts des teilhabeorientierten Arbeitens nach der Internationalen Klassifizierung für Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) können eine medizinische Therapie sowie Teilhabe im Sozialwesen bei Kindern mit chronischen Erkrankungen besser kombiniert und so die Versorgungsqualität verbessert werden.

Kassenärztliche Vereinigungen

Bayern: Neue Heilmittel-Richtlinie startet erst zum 1. Januar 2021

Da nicht sichergestellt werden konnte, dass alle Softwareanbieter zum 1. Oktober 2020 die Vorgaben der neuen Heilmittel-Richtlinie umsetzen, wurde ihr Inkrafttreten um ein Quartal auf den 1. Januar 2021 verschoben. Damit bleiben auch die bisherigen Verordnungsformulare bis zum 31. Dezember 2020 gültig. Das neue, einheitliche Formular darf erst ab dem …

Hals-Nasen-Ohrenärzte

Neue HeilM-VO: Einige Felder entfallen

Mit Inkrafttreten der neuen Heilmittel-Richtlinie zum 1. Januar 2021 erhält das neue Formular 13, das ab kommendem Jahr für die Verordnung sämtlicher Heilmittel einzusetzen ist, seine Gültigkeit. Das Formular wird entschlackt, bestimmte Felder entfallen – etwa jene für Tonaudiogramm sowie den Trommelfell- und Stimmbandbefund.