up|unternehmen praxis

Glosse

Blanko-Glosse: Jetzt sind Sie dran!

Bis 15. März 2021 sollten sich Krankenkassen und Therapeutenverbände auf die Vorgaben zur Blankoverordnung geeinigt haben. Dann hätte es am 1. April mit den ersten Verordnungen dieser Art losgehen können. Da sich sicherlich viele Therapeuten darauf gefreut und diese Veränderung schon sehnsüchtig erwartet haben, haben wir hier am Ende des Heftes wenigstens einen kleinen Trostpreis für Sie: die Blanko-Glosse zum selber schreiben.
© @maodesign/Miroslaw Oslizlo

Was hat Sie im vergangenen Monat aufgeregt, amüsiert, laut auflachen oder mit der Faust auf den Tisch schlagen lassen? Schreiben Sie es sich von der Seele!

Als kleine Hilfestellung, hier eine kurze Definition von „Glosse“:

Glosse, die – knapper [polemischer] Kommentar (in Presse, Rundfunk oder Fernsehen) zu aktuellen Ereignissen oder Problemen

Quelle: www.duden.de

Vorgaben: Die Rahmenvorgaben zur Glosse mit erweiterter inhaltlicher Verantwortung

§ 1 Länge

Über die Länge der Glosse entscheidet der schreibende Therapeut.

§ 2 Zeitrahmen

Die Dauer zum Erstellen einer Glosse legen die Therapeuten selbst fest.

§ 3 Frequenz

(1) Nach spätestens 30 Tagen muss das Thema der Glosse auf Relevanz geprüft und ggf. angepasst werden.

(2) Wie viele Glossen im vorgegebenen Zeitraum erstellt werden, entscheidet der Therapeut.

§ 4 Inhalte

(1) Die Themen der Glosse müssen der in § 6 festgelegten Liste entsprechen.

(2) Die Glosse ist nach Fertigstellung einer weiteren, unabhängigen Person zur Stellungnahme vorzulegen.

§ 5 Veröffentlichung

Eine Veröffentlichung der erstellten Inhalte ist möglich, aber nicht zwingend erforderlich.

§ 6 Themen

Zu folgenden Themen können Therapeuten eigenständig eine Glosse erstellen:

– Gesundheitspolitik

– Berufspolitik

– Aktuelle Ereignisse

– Persönliche Erfahrungen

Wichtiger Hinweis: Leider ist die Blanko-Glosse an dieser Stelle zeitlich befristet. Im nächsten Monat müssen Sie wieder etwas lesen, was wir uns in der Redaktion überlegt haben. Soviel vorweg: Es geht in der Mai-Ausgabe möglicherweise um Katzen, vielleicht auch um Auffahrten, eventuell um beides – oder es kommt ein ganz anderes Thema.

Außerdem interessant:

Ist das fair?

Kurz vor Schluss: “Ich hätte gern die Tennis-OP”

 

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all Kommentare
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x