Thema Praxisführung

Inspirierende Management-Stories, Fallbeispiele und Ratgeber-Texte sind Pflichtlektüre für Praxisinhaber und alle Therapeuten, die in der Zukunft erfolgreich arbeiten möchten.

(Visited 3.797 times, 1 visits today)

Die Steuerbefreiung für Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung gilt seit Anfang 2019 nur noch, wenn diese zertifiziert sind. Die zusätzlich zum Arbeitslohn erbrachten Leistungen sind gemäß § 3 Nummer 34 Einkommensteuergesetz (EStG) bis zu einer Höhe von 500 Euro pro Jahr steuerfrei. Dies gilt dann, wenn diese Arbeitgeberleistungen „hinsichtlich Qualität, Zweckbindung und Zielgerichtetheit den Anforderungen der §§ 20 und 201 SGB V genügen“. Zu den steuerbefreiten Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung gehören Bewegungsprogramme, Ernährungsangebote, Angebote zur Stressbewältigung und Suchtprävention. Die Lohnsteuerbefreiung gilt nicht für Fitnessstudio- oder Sportvereinsbeiträge.

weiterlesen

In Süddeutschland und in den Alpen meldet sich der Winter mit Nachdruck, und der Schnee sorgt in manchen Regionen für Chaos. Einige Angestellte kommen daher zu spät zur Arbeit. Doch wer trägt das Risiko? Das Gesetz ist eindeutig: Grundsätzlich ist es Sache des Arbeitnehmers, pünktlich zur Arbeit zu erscheinen, er trägt das sogenannte Wegerisiko.

weiterlesen

Während fast jeder fünfte Angestellte der Meinung ist, dass Fehler in seinem Unternehmen nicht thematisiert werden, teilen nur sieben Prozent der Führungskräfte diese Meinung. Das zeigt eine Umfrage der Unternehmensberatung Ernst & Young (EY). Als Gründe dafür, dass Fehler nicht offen angesprochen, sondern lieber vertuscht werden, nennen die Teilnehmer die Angst vor dem Verlust des Arbeitsplatztes. Außerdem sorgen sie sich, dass es sich negativ auf die eigene Karriere auswirken könnte.

weiterlesen
Foto von Mann am Laptop mit Smartphone

Über Geld spricht man nicht – für manche Therapeuten schließt das auch Preise mit ein. Sie möchten Menschen helfen, ihr Können einsetzen, aber Verkaufen ist nicht ihre Sache. Kommen nun aber Patienten in die Praxis, die sich für eine bestimmte Privat- oder Selbstzahlerleistung interessieren, müssen Sie Ihnen früher oder später den Preis dafür mitteilen. Oder Sie schreiben die Preise gleich auf die Website, wo sie Jeder selbst nachlesen kann. Im Folgenden erfahren Sie, was dafürspricht. In der kommenden up-Ausgabe lesen Sie die Gegenargumente.

weiterlesen

Auch 2019 bringt der 1. Januar wieder einige Veränderungen. Über viele haben wir bereits berichtet, zu anderen werden Sie in den kommenden Wochen mehr erfahren. Hier die anstehenden Veränderungen für 2019 in der Übersicht:

weiterlesen

Sie haben sich vor wenigen Monaten selbstständig gemacht oder sind schon seit Jahren Ihr eigener Chef – egal, es gibt immer Phasen im Arbeitsleben, in denen man sich einfach nicht mehr so recht motivieren kann, in denen die Arbeit oder zumindest bestimmte Aufgaben einfach keinen Spaß mehr machen. Dann schieben Dinge Sievor sich her und sind am Abend unzufrieden, weil Sie das Gefühl haben, nichts so recht zu schaffen. Schluss damit! Mit diesen sechs Tipps gewinnen Sie die Freude an der Arbeit zurück und motivieren sich ganz einfach selbst

weiterlesen
Büroarbeit neben Geschenk mit Nikolausmütze

Diese nicht ganz ernst gemeinte Frage kommt mir in den Sinn, wenn ich die aktuellen Meldungen zur Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in den Medien lese. Die DSGVO scheint so manchem das Weihnachtsfest bereits im Vorwege verderben zu wollen. Senioren einer Kleinstadt können dieses Jahr keine Weihnachtsfeier mehr abhalten, weil die Adressen von der Stadt aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht mehr herausgegeben werden dürfen. Die nötigen Einladungen konnten dadurch nicht verschickt werden.

weiterlesen
Social Media Icons hängen an Fäden

Stellen Sie sich vor: Ein netter Abend mit Freuden, doch einer steht in der Ecke und starrt den ganzen Abend gelangweilt vor sich hin. Ein anderer redet dafür ohne Punkt und Komma, ignoriert seine Gesprächspartner und fährt ihnen auch noch ständig über den Mund. Was das mit Sozialen Medien zu tun hat? Ganz einfach: Wenn es um das „Soziale“, also das Miteinander geht, ist eben dabei sein allein nicht alles. Im virtuellen – wie auch im realen Leben – ist es wichtig, sich an bestimmte Regeln zu halten. Sonst macht man sich eben keine Freunde.

weiterlesen

Wer sich einen Frühbucher-Rabatt, die besten Plätze auf dem Camping-Platz oder eines der beliebten Ferienhäuser direkt am Meer sichern möchte, beginnt früh mit der Urlaubsplanung. Andere sind lieber spontan, setzen sich einfach ins Auto und fahren los. Sie möchten kurzfristig entscheiden, wann die schönste Zeit des Jahres beginnt. Damit es nun nicht zu Konflikten im Team kommt, sind Praxischefs als Vermittler gefragt.

weiterlesen

Irrtümer rund um den Urlaub sind wie Rotweinflecken auf der weißen Tischdecke – sie halten sich hartnäckig. Dabei gibt es in Deutschland für den Urlaub sogar ein eigenes Gesetz, das Bundesurlaubsgesetz (BUrlG). Es gibt die Regeln um Urlaubsanspruch, Dauer, Zeitpunkt, Abgeltung usw. vor. Dennoch lassen sich einige Mythen schwer ausmerzen. Wenn Sie sich also das nächste Mal nicht ganz sicher sind, schauen Sie ins Bundesurlaubsgesetz – oder direkt hier:

weiterlesen

Urlaubstage verfallen nicht automatisch und sie können sogar vererbt werden – mit diesen beiden Entscheidungen hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) jüngst die Rechte der Arbeitnehmer in Sachen Urlaub gestärkt. Wichtige Änderungen, besonders für Arbeitgeber in der Heilmittelbranche – wo jeder Urlaubstag bei nicht enden wollendem Patientenstrom und gleichzeitigem Fachkräftemangel schnell zu Engpässen in der Praxis führt. Aber müssen Sie Mitarbeiter jetzt zum Urlaub zwingen?

weiterlesen

Urlaub ist die schönste Zeit im Jahr – und in jeder Praxis schon mal Anlass für Streit. Häufige Ursache: Mythen und Irrtümer, die sich rund um das Thema ranken. Damit räumen wir in diesem Themenschwerpunkt auf und zeigen Ihnen, welche Rechte Ihre Mitarbeiter aber auch Sie als Arbeitgeber haben. Ganz aktuell: Die Entscheidungen des Europäischen Gerichtshof zum Verfallen und Vererben von Urlaubstagen. Doch selbst wenn rechtlich alles klar ist, bleiben Verteilungskämpfe oft nicht aus ­– insbesondere um Brückentage. Wir zeigen Ihnen, wie diese 2019 liegen und geben Ihnen Tipps, wie Sie Streitereien um die Urlaubsverteilung verhindern.

weiterlesen

Japan ist ein Land, in dem Ordnung großgeschrieben wird. Der Grund: Der dort weit verbreitete Zen-Buddhismus. Denn die Philosophie besagt, dass eine äußere Ordnung hilft, uns innerlich besser zu entspannen. Kein Wunder also, dass viele der effektivsten Aufräum-Methoden aus dem Land der aufgehenden Sonne kommen. So auch die 5S-Methode.

weiterlesen
Durchblick

Ein Blick sagt mehr als tausend Worte! – Jetzt füttern wir erst das Phrasenschwein mit einem Euro, dann lassen wir uns den Satz auf der Zunge zergehen. Wie oft kommunizieren wir unbewusst mit unserem Gegenüber, ohne auch nur ein Wort zu sagen? Ein Beispiel: Sie sind gerade am Telefon als ein Patient die Praxis begrifft. Sie schauen ihn an, lächeln und blicken Richtung Wartebereich. Übersetzt: „Guten Morgen und herzlich willkommen. Nehmen Sie doch gern schon einmal Platz.“

weiterlesen

Die Gehälter in der Heilmittelbranche sind nicht gerade üppig. Kein Wunder also, wenn sich der ein oder andere Therapeut mit einem Nebenjob etwas dazuverdienen möchte – um einen tollen Urlaub zu finanzieren, sich besondere Wünsche zu erfüllen oder weil die Abwechslung einfach Spaß macht. Doch was, wenn die Hauptarbeit darunter leidet? Dann können Praxisinhaber die Nebenbeschäftigung verbieten.

weiterlesen