Foto von Stethoskop auf Clipboard

Manchmal bestehen Ärzte auf Verordnungen, die die Kasse vielleicht nicht zahlt – zum Beispiel, wenn es um die Verordnung außerhalb des Regelfalls von WS1 und EX1 geht. Therapeuten können solche Verordnungen dennoch annehmen. Entscheidend ist, sich gegen Kürzungen abzusichern und dem Arzt das Vorgehen geschickt zu vermitteln. Streitwillige könnten es sogar auf eine Klage ankommen lassen.

weiterlesen

Die Digitalisierung wird die Arbeitsbedingungen im Gesundheitswesen verändern und neue Kompetenzen erforderlich machen. Die Fragen, die dadurch aufkommen, waren Thema der 29. Konferenz der Fachberufe im Gesundheitswesen. Sie fand Anfang März im Haus der Bundesärztekammer (BÄK) in Berlin statt. Darüber berichtet die Bundesärztekammer in einer Pressemitteilung.

weiterlesen

Das Telefon klingelt, am Ende der Leitung ist ein aufgeregter Kassenpatient. Er will dringend einen Termin haben. Auf die Frage, von wann seine Verordnung ist, kramt er diese erst einmal unter verlegenem Nuscheln hervor – woraufhin sich herausstellt,  dass das Ausstellungsdatum schon mehr als 14 Kalendertage zurückliegt.

weiterlesen

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) erinnert ihre Vertragsärzte in ihren „Praxisnachrichten“ daran, die neuen Vordrucke für Heilmittel-Verordnungen zu bestellen. Diese neuen Verordnungsformulare gelten ab dem 1. Januar 2017 und unterscheiden sich von den alten Formularen nur durch ein zusätzliches Feld für einen weiteren ICD-10-Code.

weiterlesen