Ausbildungsvergütung

up|unternehmen praxis

Ausbildungsvergütung

Rheinland-Pfalz schafft Schulgeld für Gesundheitsfachberufe ab

Gute Nachrichten für alle Auszubildenden in den Gesundheitsfachberufen: Das Sozialministerium Rheinland-Pfalz teilte kürzlich mit, dass das Land ab Juli das Schulgeld für bislang 940 Auszubildende an den privaten Gesundheitsfachschulen übernehmen will. Das sind rund ein Drittel aller Azubis in diesen Berufen. Die restlichen zwei Drittel werden kostenfrei in Krankenhäusern ausgebildet …

Thüringen: Auszubildende in Gesundheitsfachberufen müssen wieder Schulgeld zahlen

Erst im vergangenen Jahr wurde beschlossen, dass das Land Thüringen die Kosten für die Ausbildung von Schülern in Gesundheitsfachberufen an freien Schulen übernimmt. Damit ist nun wieder Schluss. Zukünftig wird also das Schulgeld wieder eingeführt. Der Grund: fehlende Haushaltsmittel. Ein Sprecher des Ministeriums in Erfurt teilte dazu mit, dass das …

SH: Mehr finanzielle Unterstützung und Schulgeldfreiheit bleibt

Seit Januar 2019 erhalten alle Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden, Podologen, Masseure und medizinischen Bademeister in Ausbildung 400 Euro vom Land Schleswig-Holstein. Der Landtag hat nun am 15. Dezember 2021 beschlossen, die monatliche Unterstützung auf 450 Euro anzuheben. Rund 427.000 Euro wurden dafür im gestern verabschiedeten Landeshaushalt 2022 bereits reserviert.

Bundestagswahl 2021

Das planen die Parteien für Heilmittelerbringer

In den vergangenen Monaten ist mehr als deutlich geworden, dass die Notwendigkeit besteht, die Heilmittelbranche in jeder Hinsicht weiterzuentwickeln. Die Parteien im Bundestag haben manchmal mehr, manchmal weniger konkrete Ideen und Vorstellungen, wenn es um die Entwicklung der Heilmittelbranche geht. Wir haben uns die Positionen der sechs größten Parteien angesehen.

Podcast up_doppelbehandlung

Lernende dürfen nicht als billige Arbeitskräfte gebraucht und missbraucht werden.

Schon lange wird über nötige Reformen in der Ausbildung der Gesundheitsberufe diskutiert. Wie kann eine Ausbildung gestaltet sein, damit sie Therapeuten mehr Autonomie und Professionalität ermöglicht? Brauchen wir die Vollakademisierung? Die Bundesregierung hat nun zur Vorbereitung eines späteren Referentenentwurfs ein Konsultationsverfahren in Gang gesetzt - und zwar für die Physiotherapeuten. …

up|unternehmen praxis

Gesundheitsfachberufe: 2019 zahlten zwei von drei Schülern Schulgeld

Im Schuljahr 2018/2019 mussten zwei von drei Auszubildenden in elf Gesundheitsfachberufen in Deutschland Schulgeld zahlen – im Schnitt rund 250 Euro pro Monat. Das geht aus einem Gutachten des Deutschen Krankenhausinstituts (DKI) hervor, das das DKI im Auftrag des Bundesgesundheitsministeriums (BGM) erstellt hat.

Kredite an Mitarbeiter

Therapeuten am Limit: Heute startet Protesttour 2019

Auch in diesem Jahr treten die Therapeuten am Limit (TAL) wieder in die Pedale. Da die Situation in der Heilmittelbranche durch das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) nicht ausreichend gesichert ist, ruft das TAL-Team vom 29. Mai bis 6. Juni erneut zu einer Sternfahrt nach Berlin auf. Es geht u.a. um …

Therapeuten am Limit: Heute startet Protesttour 2019

Hamburg: Noch keine Vergütung für Therapieschüler

Die angehenden Logopäden, Ergo- und Physiotherapeuten, die ihre Ausbildung an der Medizinischen Akademie Hamburg (MAH) von Asklepios in Harburg absolvieren, haben bislang noch keine Ausbildungsvergütung erhalten. Das meldete kürzlich das Hamburger Abendblatt.

Zeit ist kostbar: Sieben Fehler, mit denen Sie oft Ihre Zeit verschwenden

„Wenn nicht jetzt, wann dann!?“ – Therapeuten demonstrieren in Köln

Der Bund vereinter Therapeuten lädt alle Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden, Podologen, Heilmittelverbände, Ärzte, Patienten und viele mehr am 26. Mai um 14 Uhr zu einer Großdemonstration in Köln ein. Die Teilnehmer setzen sich unter anderem für eine Ausbildungsreform, die bundesweite Abschaffung des Schulgeldes, eine Ausbildungsvergütung sowie einen Sitz im Gemeinsamen …

Comic-Illustration von protestierenden Menschen mit Plakaten/Transparenten

„Der Einstieg in die Schulgeldfreiheit soll möglichst noch in diesem Jahr erfolgen“

Interview mit Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen Herr Minister, Sie haben sich schon häufig positiv zur Selbstverwaltung der Pflegekräfte geäußert, gelten als ein Verfechter der Pflegekammer. Wie sieht das bei anderen Heil- und Gesundheitsberufen aus, insbesondere den Heilmittelerbringern, sprechen Sie sich hier auch für …

„Der Einstieg in die Schulgeldfreiheit soll möglichst noch in diesem Jahr erfolgen“

„Die Ausbildungsvergütung und die kostenfreie Ausbildung sind da zwei Bausteine, die unseren Beruf zukunftsfähiger machen“ – Interview mit Andrea Rädlein

Auf der Bundesdelegiertenkonferenz von PHYSIO DEUTSCHLAND haben sich die knapp 100 Vertreter kürzlich einstimmig dafür ausgesprochen, eine Ausbildungsvergütung für angehende Physiotherapeuten zu fordern. In einem Interview äußert sich die Vorsitzende des Deutschen Verbandes für Physiotherapie (ZVK), Andrea Rädlein, gegenüber up|unternehmen praxis.

„Die Ausbildungsvergütung und die kostenfreie Ausbildung sind da zwei Bausteine, die unseren Beruf zukunftsfähiger machen“ - Interview mit Andrea Rädlein