Speziell für ältere Menschen entwickelte Videospiele sollen sich positiv auf Gedächtnis, Lebensfreude und Beweglichkeit auswirken - etwa solche, die über die Konsole „Memorebox“ des Hamburger Start-up-Unternehmens RetroBrain gespielt werden. Sie wurde bereits in Hamburg und Berlin getestet und soll nun bundesweit in 100 Senioreneinrichtungen eingeführt werden. Die Krankenkasse BARMER finanziert die Geräte sowie die wissenschaftliche Auswertung ihres Einsatzes. Wissenschaftler der Berliner Humboldt-Universität untersuchen dabei, wie sich das Spielen auf die Senioren auswirkt.

weiterlesen

Die BARMER hat zwischen 2015 und 2017 deutlich mehr Geld für Heil- und Hilfsmittel ausgegeben als in den Jahren zuvor. Das geht aus dem aktuellen Heil- und Hilfsmittelreport 2018 hervor. So stiegen die Aufwendungen für Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie und Podologie im Verlauf dieser Zeit um sechs Prozent auf 855 Millionen Euro. BARMER-Chef Professor Christoph Straub rechnet auch künftig mit weiteren Mehrausgaben. „Durch die geplanten Gesetzesänderungen werden die Ausgaben allein bei den Heilmitteln wiederum im dreistelligen Millionenbereich anwachsen.“

weiterlesen