Bayern

up|unternehmen praxis

Bayern

Bayerischer Präventionspreis: Bewerbungsfrist endet am 16. August!

Unter dem Motto „Gesundheit stärken, Lebenswelten gestalten“ wird bereits zum 15. Mal der Bayerische Präventionspreis ausgeschrieben. Er zeichnet beispielhafte Initiativen und herausragende Projekte aus Prävention und Gesundheitsförderung aus. Eingereicht werden können Projekte in vier Kategorien: Prävention in Familie, Kindertagesstätte und Schule Prävention in Ausbildungsstätte und Betrieb Prävention im Alter Förderung …

Endlich auch Schulgeldfreiheit in Bayern

Künftig muss die überwiegende Mehrheit der Therapie-Schüler auch in Bayern kein Schulgeld mehr zahlen. „99 Prozent der Berufs­fachschulen haben sich entschieden, den Gesundheitsbonus des Freistaats anzunehmen und kein Schulgeld mehr zu erheben“, teilte das Kultus­minis­terium jetzt in München mit. Der Bayerische Landtag hatte Mitte Mai den Doppelhaushalt 2019/2020 beschlossen und …

Bayern: Ab dem zweiten Halbjahr 2018/19 entfällt das Schulgeld

Um Fachkräftemangel und Nachwuchsprobleme in den Griff zu bekommen, will der Freistaat als erstes Bundesland das Schulgeld für angehende Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden und Podologen abschaffen. Das hat das Kabinett in München am 18. September 2018 beschlossen – mit dabei Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU). Fotolia.com: Karen Roach

Aus für Manuelle Therapie durch bayerische Masseure – Politik bittet Kassen um längere Übergangsfrist

Nach dem Aus für die Manuelle Therapie durch bayerische Masseure hat der Ausschuss für Gesundheit und Pflege des Bayerischen Landtags eine Verlängerung der Übergangsfrist gefordert. iStock: Kerstin Waurick

Bayerischer Sportärztekongress vom 13. bis 14. Oktober in München

Unter dem Motto „Der gemeinsame Patient“ findet vom 13. bis 14. Oktober der Bayerische Sportärztekongress 2017 im  Deutschen Herzzentrum in München statt. Angesprochen sind neben Sportmedizinern, Sport- und Gesundheitswissenschaftler auch Physiotherapeuten. razihusin – Fotolia.com

Bayern: Neue Vergütungen für podologische Leistungen ab 1.1.2017

In Bayern gelten zum 1. Januar 2017 neue Vergütungen für podologische Leistungen. Das teilte der Zentralverband der Podologen (ZFD) nach Verhandlungen mit der BKK Bayern mit.

Sektoraler Heilpraktiker PT nach Aktenlage jetzt auch in Bayern möglich

Wie schon in vielen Bundesländern ist jetzt auch in Bayern die sektorale Heilpraktikererlaubnis für Physiotherapie nach Aktenlage möglich. Bayerische Staatsregierung

Wappen des Landes Bayern

Osteopathie: Übergangslösung für Physiotherapeuten in Bayern

In Bayern dürfen Physiotherapeuten zunächst auch ohne Heilpraktiker-Erlaubnis auf ärztliche Verordnung hin Osteopathie ausüben. Das sieht eine „Übergangslösung“ des bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege vor. Fotolia, Dan Race

Bayerischer Landtag fordert Verbesserungen für Therapeuten

Der bayerische Landtag setzt sich für eine Verbesserung der Situation von Therapeuten ein. Unter dem Titel „Heilmittelerbringer besser in die Versorgung einbinden und den Beruf des Therapeuten zukunftsfähiger und attraktiver machen“ hat die CSU-Fraktion einen Dringlichkeitsantrag gestellt, der kürzlich die mehrheitliche Zustimmung des bayerischen Landtags fand.

Bayern: Kampf gegen Korruption im Gesundheitswesen stärken

Der bayerische Justizminister Winfried Bausback (CDU) will die Korruption im Gesundheitswesen stärker bekämpfen. Dazu hat er einen Gesetzentwurf vorgelegt, der Fälle von Bestechlichkeit und Bestechung unter Strafe (Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe) stellt.

Preiserhöhung für Physiotherapeuten in Bayern

Ab 1. Juli 2014 steigen die Vergütungssätze für die bayerischen Physiotherapeuten, Masseure und medizinischen Bademeister um durchschnittlich 4,25 Prozent. Das teilte der ZVK-Landesverband Bayern nach dem Abschluss der Verhandlungen mit den Regionalkassen mit.

Übersicht sektoraler Heilpraktiker nach Bundesländern

Die einzelnen Bundesländer handhaben die Erteilung zum sektoralen Heilpraktiker recht unterschiedlich. Rechtliche Grundlage ist jeweils eine vom Landes-Ministerium herausgegebene Richtlinie, die allerdings noch nicht in allen Bundesländern erarbeitet wurde. Aus diesem Grund findet derzeit zum Beispiel im Saarland überhaupt keine Prüfung statt.

Absolutes Spitzenquartal!

Mehr Heilmittelumsatz in einem Quartal hat es noch nie gegeben: 1,25 Milliarden Euro nahmen Heilmittelpraxen im dritten Quartal 2012 ein, so viel, wie nie zuvor. Allerdings sind die Zuwächse regional sehr unterschiedlich. In Hessen ist sogar ein Rückgang des Heilmittelumsatzes zu verzeichnen.

Leichte Umsatzdelle mit regionalen Unterschieden

Die jüngst veröffentlichten Heilmittel-Verordnungsdaten aus dem Heilmittel-Informationssystem der Krankenkassen (GKV-HIS) zeigen im zweiten Quartal eine leichte Umsatzdelle des ansonsten seit Monaten andauernden Umsatzwachstums der Logopäden, Ergo- und Physiotherapeuten und Podologen. Die regionalen Unterschiede bei der Umsatzentwicklung sind allerding auffallend groß, so dass man sich wirklich fragen muss, in wieweit die …

2011 war Rekordjahr für Heilmittel

Die gerade veröffentlichten Zahlen der Krankenkassen zeigen es deutlich: 2011 war für die Heilmittel-Branche ein Rekordjahr – noch nie haben die Ärzte so viel verordnet und Logopäden, Ergo- und Physiotherapeuten so viel Leistungen abgerechnet. Das Umsatzwachstum im Vergleich zum Vorjahr beträgt nach den aktuellen Daten rund 6,4 Prozent. Die Daten …

Vdek Bayern veröffentlicht Zahlen zum Abrechnungsbetrug

Die Landesvertretung Bayern des Verbandes der Ersatzkassen (vdek) hat neue Zahlen zum Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen vorgelegt. Danach verursachten die Heil-und Hilfsmittel in Bayern den größten Schaden. Dennoch wollen die Ersatzkassen keine Berufsgruppen pauschal an den Pranger stellen.

Trotz Verlusten im dritten Quartal: fast sieben Prozent Wachstum

Spätestens 15 Wochen nach dem Ende eines Quartals müssen die Krankenkassen die ungeprüften Abrechnungsdaten der Heilmittelerbringer als Statistik liefern, in dem so genannten GKV Heilmittel-Informations-System (GKV-HIS). Die gerade vorgelegten Zahlen bestätigen, was bereits die Zahlen aus dem Bundesgesundheitsministerium angedeutet hatten: Das zweistellige Wachstum im ersten Halbjahr ist gebremst. Übrig bleibt …

Mehr Heilmittel für jeden – wie lange noch?

Die gerade veröffentlichten Zahlen des Heilmittel-Informations-System der GKV (GKV-HIS) müssten den verordnenden Ärzten eigentlich richtig Angst machen. Denn das Heilmittel - Umsatz - Wachstum ist im 1. Halbjahr 2011 so hoch, dass man sich ernsthaft fragen muss, wann die Regress-Keule von den Kassen aus dem Sack gelassen wird. Für alle …

39. Rheumatologen-Kongress in München

Auf dem 39. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie diskutieren vom 31. August bis 3. September im Internationalen Congress Centrum München (ICM) Experten fachübergreifend über neue Erkenntnisse aus allen Bereichen der Rheumatologie, von der Grundlagenforschung bis zur Therapie. Ein Schwerpunkt liegt diesmal auf dem Thema „Bewegung und Schmerz“.

Heilmittel im Dauerhoch

Umsatzwachstum in jedem Bundesland und für jedes Fachgebiet – das ist die Zusammenfassung der soeben veröffentlichten Daten des Heilmittel-Informations-Systems der Krankenkassen (GKV-HIS). Über 124 Millionen Euro mehr Heilmittelumsatz wurde im 1. Quartal 2011 mit den Kassen abgerechnet. Das entspricht einem Zuwachs von genau 12 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.