Unter dem Motto „Gesundheit stärken, Lebenswelten gestalten“ wird bereits zum 15. Mal der Bayerische Präventionspreis ausgeschrieben. Er zeichnet beispielhafte Initiativen und herausragende Projekte aus Prävention und Gesundheitsförderung aus. Eingereicht werden können Projekte in vier Kategorien:Prävention in Familie, Kindertagesstätte und Schule Prävention in Ausbildungsstätte und Betrieb Prävention im Alter Förderung gesundheitlicher ChancengleichheitVoraussetzung: Das Projekt wurde in Bayern entwickelt und realisiert.

weiterlesen

Künftig muss die überwiegende Mehrheit der Therapie-Schüler auch in Bayern kein Schulgeld mehr zahlen. „99 Prozent der Berufs­fachschulen haben sich entschieden, den Gesundheitsbonus des Freistaats anzunehmen und kein Schulgeld mehr zu erheben“, teilte das Kultus­minis­terium jetzt in München mit. Der Bayerische Landtag hatte Mitte Mai den Doppelhaushalt 2019/2020 beschlossen und damit endlich den Weg für die Schulgeldfreiheit geebnet.

weiterlesen

Um Fachkräftemangel und Nachwuchsprobleme in den Griff zu bekommen, will der Freistaat als erstes Bundesland das Schulgeld für angehende Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden und Podologen abschaffen. Das hat das Kabinett in München am 18. September 2018 beschlossen – mit dabei Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU).

weiterlesen
Maximilianeum_Luft_A3_webDer bayerische Landtag setzt sich für eine Verbesserung der Situation von Therapeuten ein. Unter dem Titel „Heilmittelerbringer besser in die Versorgung einbinden und den Beruf des Therapeuten zukunftsfähiger und attraktiver machen“ hat die CSU-Fraktion einen Dringlichkeitsantrag gestellt, der kürzlich die mehrheitliche Zustimmung des bayerischen Landtags fand. weiterlesen