In Schleswig-Holstein und Rheinland-Pfalz gibt es Initiativen, die die Gründung einer Therapeutenkammer voranbringen wollen. Doch es gibt Widerstände, und ein weiter Weg steht noch bevor. Diese Erfahrung machte auch die Landtagsabgeordnete Birte Pauls (SPD), die die Errichtung einer Pflegekammer in Schleswig-Holstein maßgeblich förderte ‒ „aus tiefster Überzeugung“, wie sie betont. up sprach mit der pflegepolitischen Sprecherin der Landtagsfraktion, die selbst ausgebildete Intensiv-Krankenschwester ist. 

weiterlesen

Patientenbeauftragter Karl-Josef Laumann begrüßte jüngst die Entwicklungen hin zur Pflegekammer. Auch eine Therapeutenkammer könne ihm zufolge als unabhängige Selbstverwaltung die Stellung der Heilmittelerbringer und das gesamte Gesundheitssystem stärken. Voraussetzung sei laut Laumann aber, dass sich die Therapeuten aus eigenem Antrieb für eine Kammer einsetzen.

weiterlesen

Es herrscht Aufbruchsstimmung unter den Therapeuten im Norden. Das zeigte jetzt eine Podiumsdiskussion in Kiel: Etwa 120 Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden, Orthoptisten und Masseure waren der Einladung der Interessengemeinschaft Physiotherapie Schleswig-Holstein (IGPT-SH) zu einer offenen Gesprächsrunde mit Bundes- und Landespolitikern sowie Verbandsvertretern gefolgt. Sie alle einte der Wunsch, den „Weg frei für die Therapeuten der Zukunft!“ zu machen.

weiterlesen