Illustration eines Richter-Hammers

Wer beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) nicht alle Fragen zur Gesundheit wahrheitsgemäß beantwortet, muss mit einer Kündigung seines Vertrages rechnen. Hat aber die Versicherung den Versicherungsnehmer nicht über die Folgen seiner Anzeigepflicht explizit aufgeklärt, muss sie dennoch zahlen. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) kürzlich entschieden und damit die Rechte der Verbraucher gestärkt.

weiterlesen
Recheninstrumente, Checkliste, Abhaken, Fragebogen

Wer ernsthaft erkrankt und darum nicht mehr arbeiten kann, dem drohen nicht selten finanzielle Probleme oder gar der soziale Abstieg. Berufsunfähigkeit ist ein häufig unterschätztes Risiko, das auch Therapeuten treffen kann. Abhilfe schafft eine Berufsunfähigkeitsversicherung – nach Ansicht von Finanzexperten neben der Privathaftpflicht eine der wichtigsten Versicherungen überhaupt.

weiterlesen