Berufsverband

up unternehmen praxis

Berufsverband

. Berufsverbände fordern eine Reform der Therapieberufe

Therapeutische Berufsverbände haben sich in einem Positionspapier für eine grundständige hochschulische Ausbildung für die Therapieberufe ausgesprochen. iStock: triloks

. Physiotherapie: Neue Preise in Westfalen-Lippe

Die Verbände der Physiotherapeuten haben mit den Regional-Krankenkassen in Westfalen-Lippe eine neue Vergütungsvereinbarung getroffen. Die Preise werden um fast zehn Prozent steigen, in zwei Stufen zum 1. Mai und 1. November 2017.

Flagge des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe

. VDLS – Neuer Logopädie-Verband wirbt mit niedrigen Mitgliedsbeiträgen

Im Februar gründeten Therapeuten in Köln den Verband für LogopädInnen, Sprach- und SprechtherapeutInnen e.V. (VDLS). Nach Angaben des neuen Berufsverbands verzeichnete er sechs Wochen nach seiner Gründung mehr als 300 Mitglieder. VDLS e.V.

Logo des Logopädie-Verbands VDLS

. Erste gemeinsame Tagung von VPT und ZVK

Unter dem Motto „Gemeinsam Zukunft gestalten“ haben die Bundesgremien des Verbands Physikalische Therapie (VPT) und des Deutschen Verbands für Physiotherapie (ZVK) erstmals zusammen getagt. Der 19. März 2017 sei ein historischer Tag in der Interessenvertretung der Physiotherapeuten und Masseure/medizinischen Bademeister in Deutschland, so zitiert eine Pressemitteilung der Verbände den VPT-Vorsitzender …

Grafik von Figuren, die sich an der Hand halten

. Anhörung zum HHVG: Thema Blankoverordnung und Direktzugang

„Autonomie der Heilmittelerbringer verbessert die Qualität“ Frau Michalk von CDU/CSU stellt die erste Frage an den unabhängigen Sachverständigen Prof. Günter Neubauer, Direktor des Münchener Instituts für Gesundheitsökonomie, und den GKV-Spitzenverband: „Die Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität soll insgesamt verbessert werden. Wie ordnen Sie diesen Zielansatz in das bestehendes Versorgungssystem mit ein?“ …

. Anhörung zum HHVG: Thema Die Berufsverbände zum Direktzugang

IfK: „Voraussetzungen für Direktzugang sind gegeben“ Die SPD-Abgeordnete Bettina Müller fragt dann die anwesenden Berufsverbände nach dem Direktzugang:

. Anhörung zum HHVG: Thema Blankoverordnung und Indikationsstellung

Dr. Georg Kippels, CDU/CSU, richtet eine Frage an den Deutschen Verband für Physiotherapie (ZVK), den G-BA und Prof. Neubauer:  „Welche Vorteile bietet die Blankoverordnung von Heilmittel? Können Sie diesbezüglich auf die Kompetenz der Leistungserbringer im Hinblick auf die Frequenz der Behandlungseinheiten eingehen? Die Indikation – in Gänsefüßchen – bleibt weiter …

. Anhörung zum HHVG: Thema Akademisierung und Direktzugang

Maria Klein-Schmeink (Grünen) hat eine Frage an den Hochschulverband Gesundheitsfachberufe (HVG): „Sehen Sie die Hochschulausbildung als notwendige und auch hinreichende Voraussetzung für den Direktzugang für therapeutische Berufe?“

. Anhörung zum HHVG: Thema Grundlohnsummenbindung

„Grundlohnsummenbindung muss für alle Zeiten wegfallen“ Scharfenberg fragt den SHV, welche Konsequenzen die Abkoppelung von der Grundlohnsumme für die Vergütung der Heilmittelerbringer hat.

. Anhörung zum HHVG: Thema Schiedsverfahren

Beschleunigung der Schiedsverfahren Dr. Roy Kühne fragt, ob die beschleunigten Schiedsverfahren zwischen Krankenkassen und Heilmittelverbänden ausreichten oder ob Gefahren für zeitnahe Gebührenabschlüsse bestehen.

. Osteopathen bekräftigen ihre Forderung nach Berufsgesetz

Sechs Osteopathie-Verbände haben ihre Forderung nach einem Berufsgesetz für Osteopathen erneut bekräftigt.

. dbs-Symposium zum Berufsgesetz für Gesundheitsfachberufe

Unter dem Titel „Vom ‚Gesetz über den Beruf des Logopäden‘ zum ‚Berufsgesetz für Stimm-, Sprech- und Sprachtherapie‘“ veranstaltet der Arbeitskreis Berufsgesetz am 8. November 2016, von 9.30 bis 16 Uhr ein Symposium in der Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund in Berlin. www.dbs-ev.de

. Die Änderung der Heilmittelrichtlinie zur MLD ist keine Klarstellung, sondern eine Verschlechterung

Der VDB begrüßte in einer Stellungnahme gegenüber dem G-BA die Trennung von Kompressionsbandagierung und Lymphdrainage. Jetzt kritisiert der Verband die Berichterstattung von up zum Thema. Unser Autor antwortet. iStock, VectorStory

. Ergotherapeuten vereinbaren eigene Rahmenempfehlungen

Der Deutsche Verband der Ergotherapeuten (DVE) e.V. und der GKV-Spitzenverband haben eine neue Rahmenempfehlung Ergotherapie beschlossen. Sie ist am 1. Mai 2016 in Kraft getreten. Fotolia.com: Eisenhans

Bundeskongress Physiotherapie 2016 – Poster-Abstracts einreichen!

Unter dem Motto „Physiotherapie mit Hand und Fuß“ findet am 21. und 22. Oktober 2016 der Bundeskongress Physiotherapie in Dresden statt. Teil des Kongresses ist am Samstag, 22. Oktober ein Posterforum.

. Therapeuten-Demo in Kiel macht auf Probleme der Branche aufmerksam

Am Samstag, den 23.04.2016, demonstrierten in Kiel rund 500 Therapeuten, um auf ihre schwierige berufliche Lage aufmerksam zu machen. Zu der Kundgebung aufgerufen hatten die Interessengemeinschaft Physiotherapie Schleswig-Holstein (IGPSH) und der Bund vereinter Therapeuten (BvT). Bund vereinter Therapeuten

Therapeuten-Demonstration in Kiel macht auf Probleme der Branche aufmerksam

. Therapeuten demonstrieren am 23. April in Kiel

Der Bund vereinter Therapeuten (BvT) will am Samstag, den 23. April 2016 jetzt auch in Kiel für bessere Berufsbedingungen auf die Straße gehen. Der Verein hat bereits Demonstrationen in Berlin, Frankfurt, Leipzig und Essen abgehalten. iStock, Johannes Northpot

. ZVK kooperiert mit Schmerzverbänden

Mehr als drei Millionen Menschen in Deutschland leiden unter chronischen Schmerzen. Das geht aus dem Arztreport 2016 der Barmer GEK hervor. Die Zahl chronischer Schmerzpatienten habe sich demnach zwischen 2005 und 2014 mehr als verdoppelt. Häufigste Diagnose: Muskel-Skelett-Erkrankungen. iStock, artisteer

. Osteopathie: Bayerische Ämter fordern Heilpraktikererlaubnis

In einer Stellungnahme schließt sich das Bayerische Gesundheitsministerium dem Urteil des OLG Düsseldorf an: Physiotherapeuten ohne Heilpraktikererlaubnis dürften auch auf ärztliche Verordnung hin keine Osteopathie anwenden. Anstoß dafür war eine Anfrage von zwei Osteopathie-Verbänden an die Bundesländer. Bayerische Staatsregierung

Wappen des Landes Bayern

. Therapeuten sollen klares Signal an Politik senden

120 Teilnehmer bei Gesprächsrunde mit Abgeordneten und Verbandsvertretern Es herrscht Aufbruchsstimmung unter den Therapeuten im Norden. Das zeigte jetzt eine Podiumsdiskussion in Kiel: Etwa 120 Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden, Orthoptisten und Masseure waren der Einladung der Interessengemeinschaft Physiotherapie Schleswig-Holstein (IGPT-SH) zu einer offenen Gesprächsrunde mit Bundes- und Landespolitikern sowie Verbandsvertretern …