Physiotherapeutin Sabine Lamprecht in ihrer Praxis

„Patienten mit Multipler Sklerose sollen sich schonen“ heißt es noch heute in vielen Lehrbüchern. Eine Ansicht, die, wie Sabine Lamprecht, Physiotherapeutin und Master of Science in Neurorehabilitation, weiß, überholt ist. Sie plädiert für ein spezifisches Bewegungstraining, durch das Betroffene lernen, wieder besser zu gehen.

weiterlesen

„Lachen ist die beste Medizin“ heißt es im Volksmund. Mittlerweile untermauern zahlreiche Studien, dass Lachen Muskeln und Stoffwechsel aktiviert, Schmerzen lindert und Stress abbaut. Das erkannte auch die Heidelberger Physiotherapeutin und Yogalehrerin Susan Holze-Apell (56), die seit 2009 in ihrer Praxis einmal im Monat „Lachyoga“ anbietet – eine Kombination aus Atem-, Klatsch- und Dehnübungen, verbunden mit pantomimischen Einlagen, die zum Lachen anregen.

weiterlesen

Ob die Weiterbildung zum „Wundexperten“ oder „Wundmanager“ für Podologen sinnvoll ist, wird in der Branche seit geraumer Zeit diskutiert. Auch auf der FUSS, dem Forum für Podologie und Fußpflege, war Wundmanagement ein Thema. up hat bei Praxisinhabern und Verbandsexperten nachgefragt, wann Podologen Wunden überhaupt behandeln dürfen und wie sie zu der Weiterbildung stehen.

weiterlesen
up 06-2013 Bewegungsstörungen machen etwa ein Fünftel der neurologischen Behandlungen aus und werden aufgrund des demographischen Wandels in den kommenden Jahren weiter zunehmen. Seit Beginn dieses Jahres gibt es nun erstmals in Deutschland eine bundesweit patentierte Ausbildung zum Fach-Therapeuten Bewegungsstörungen. weiterlesen