Hygiene

up|unternehmen praxis

Hygiene

Eine Hygienepauschale von 1,50 Euro? „Das ist lächerlich“

2014 befasste sich Robinson Ehlerding als frisch gebackener Inhaber einer Privatpraxis für Podologie das erste Mal mit dem Thema Preisfindung. Eine Kassenvergütung von etwa 27 Euro für eine Podologische Komplexbehandlung – das empfand er schon damals als zu wenig und setzte höhere Preise an. Aktuell rechnet er dafür 65,96 Euro …

Glosse

Kurz vor Schluss: Nächsten Winter freue ich mich auf einen Schnupfen

AHA – so lautet das Gebot der Stunde. Abstand halten, Hygienemaßnahmen beachten, Alltagsmaske tragen. Mittlerweile sind auch noch L für Lüften und A bzw. C für App bzw. Corona-App hinzugekommen. So soll die Ausbreitung des Coronavirus verlangsamt werden. Hinzu kommen die bekannten weiteren Regelungen: Restaurants geschlossen, keine Feiern, keine Veranstaltungen, …

GPVG: Abweichende Vereinbarungen für Hygienepauschale möglich

Zum Punkt „Abrechnung einer Hygienepauschale für Heilmittelerbringer“ sieht der Entwurf des Gesundheitsversorgungs- und Pflegeverbesserungsgesetzes (GPVG – Stand 23.11.2020) folgende Änderungen des § 125b SGB V vor: Heilmittelerbringer sollen die Kosten für erhöhte Hygienemaßnahmen pauschal abrechnen können. Zudem wird aber auch klargestellt, dass abweichende vertragliche Vereinbarungen möglich sind.

Corona-Pandemie: 5 Tipps zur Praxisorganisation während der zweiten Welle

Die Corona-Pandemie begleitet uns nun schon viele Monate. Im Sommer war die Lage etwas entspannter, mittlerweile sind die Infektionszahlen stark gestiegen, was den zweiten Lockdown zur Folge hatte. Vieles erinnert uns an die Situation im Frühjahr. Eines ist jedoch anders: Wir können mittlerweile auf einen großen Wissensschatz an effektiven Hygiene- …

Anhörung: SHV gegen Verlängerung der Hygienepauschale von 1,50 Euro

In einer öffentlichen Anhörung des Gesundheitsausschusses im Bundestag hat sich der Spitzenverband der Heilmittelverbände (SHV) gestern (16.11.2020) gegen einen Änderungsantrag ausgesprochen, mit dem die Hygienepauschale von 1,50 Euro aufgrund der Corona-Pandemie verlängert werden soll. Bei der Anhörung ging es um Änderungsanträge zum Regierungsentwurf des Gesetzes zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung und …

Auch Bundesbeihilfe zahlt Hygienepauschale bis Ende 2020

Nachdem die gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen die Corona-bedingte Hygienepauschale bis zum Ende des Jahres verlängert haben, wird auch die Bundesbeihilfe die Aufwendungen für Hygienemaßnahmen erstatten. Das meldete der Landesverband Bayern des Deutschen Verbandes für Physiotherapie (ZVK).

DGUV: Hygienepauschale bis Ende 2020 verlängert

Nach den gesetzlichen Krankenkassen, den Trägern der Bundeshilfe und der Privaten Krankenversicherung hat nun auch die Deutsche gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) verkündet, dass sie die Hygienepauschale von 1,50 Euro pro Verordnung bis zum 31. Dezember 2020 weiter bezahlt.

Privatpatienten: Hygienepauschale und Videotherapie bis Ende 2020 verlängert

Die zunächst befristet bis September geltende Corona-Hygienepauschale wurde nun auch für Privatpatienten bis zum Jahresende verlängert. Darauf haben sich die Bundesärztekammer, der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV), die Bundeszahnärztekammer und die Beihilfekostenträger aufgrund der gegenwärtig wieder steigenden Corona-Infektionszahlen kürzlich geeinigt.

S1-Leitlinie: Neue Corona-Teststrategie für Gesundheitspersonal gefordert

Unter Federführung der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) haben 17 medizinische Fachgesellschaften eine neue S1-Leitlinie veröffentlicht, um die nationale Teststrategie von Corona-Infektionen für Mitarbeitende im Gesundheitswesen anzupassen. Ihre wichtigste Forderung lautet: „Kein Gießkannenprinzip, sondern gezielt nach Relevanz testen!“ Denn: Mitarbeiterschutz heiße auch immer Patientenschutz! Die S1-Leitlinie kann …

Neue SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel erschienen

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat eine neue Arbeits­schutzrichtlinie gegen Infektionen mit SARS-CoV-2 veröffentlicht. Sie konkretisiert für den Zeitraum der Corona-Pandemie (gemäß § 5 Infektionsschutzgesetz) die gesetzlichen Anforderungen an den Arbeitsschutz und ist am 20. August 2020 in Kraft getreten.

Der schweigsame Physio-Patient

Durch das Coronavirus hat sich der Praxisalltag sehr verändert. Nicht nur das Terminmanagement wurde in vielen Praxen auf den Kopf gestellt. Auch der Umgang mit den Patienten hat sich aufgrund der Kontaktbeschränkung und der allgemeinen Maskenpflicht sehr gewandelt. Aktuelle Bestimmungen, Verbote und auch neue Verhaltensnormen haben zur Folge, dass wir …

Hygienepauschale läuft Ende September aus

Der Zeitraum für die Ausgleichszahlung aufgrund erhöhter Hygienemaßnahmen endet am 30. September 2020. Gemäß der Versorgungsstrukturen-Schutzverordnung werden die Krankenkassen nur noch bis zum Monatsende die Hygienepauschale von 1,50 Euro pro Verordnung vergüten.

RKI-Studie zu Corona: Infektionsrisiko in Kliniken größer als in Praxen

Die Neuinfektionen mit dem Coronavirus sind in Deutschland wieder gestiegen. Nun hat das Robert-Koch-Institut (RKI) eine Studie dazu veröffentlicht, an welchen Orten das größte Infektionsrisiko besteht. Demnach steckten sich die meisten Menschen im privaten Umfeld an – laut RKI-Studie gab es 3.902 Ausbrüche. Allerdings infizierten sich dort im Schnitt nur …

Schutz vor Corona: „Einlasskontrolle“ per Telefon

„Ach, und wissen Sie, meine Frau wurde gestern auf Corona getestet. Hoffentlich dauert es nicht so lange, bis das Ergebnis kommt.“ Bei solchen Sätzen rutscht Therapeuten das Herz in die Hose, besonders, wenn sie mitten in der Behandlung geäußert werden. Hätte der Patient viel früher etwas vom Infektionsverdacht bei seiner …

Neue Studie: Raumluftreiniger können Coronaviren bekämpfen

Mobile Luftreiniger können beim Kampf gegen Coronaviren in geschlossenen Räumen helfen. Einer Studie der Bundeswehr-Universität München zufolge reduzieren solche Geräte den Anteil infektiöser Aerosole in der Raumluft.

Corona-Information für Patienten in 14 Sprachen

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat Patienteninformationen zu den Themen häusliche Isolierung bei COVID-Erkrankungen und Quarantäne in 14 Sprachen veröffentlicht. Neben Arabisch, Englisch und Französisch gibt es die Flyer u. a. in Rumänisch, Russisch und Türkisch.

DDG rät: Hände lieber desinfizieren, statt sie häufig zu waschen

Eine aktuelle Studie aus Dänemark zeigt, dass durch das Corona-bedingte Händewaschen bei jedem zweiten Schüler ein Handekzem auftrat. Die Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG) rät in einer Pressemeldung zum anstehenden Schulbeginn, beim Infektionsschutz statt zur Seife auch häufiger zum Desinfektionsmittel zu greifen. Das sei für die Haut weniger belastend, als die …

Praxisorganisation in Corona-Zeiten: Teil 4 – Hausbesuche

Auch in Corona-Zeiten ist es in einigen Fällen notwendig, Patienten zuhause zu therapieren. Da sich die Umsetzung der Hygienestandards in den eigenen vier Wänden der Patienten jedoch noch schwieriger gestaltet als in der Praxis, sollten Sie Hausbesuche nur auf wirklich notwendige Fälle reduzieren, pauschal alle Patienten als Risikogruppe einstufen und …

BGW aktualisiert Arbeitsschutzstandards für Heilmittelpraxen

Um Praxisinhabern dabei zu helfen, sich selbst, ihre Mitarbeiter und die Patienten vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen, hat die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) Arbeitsschutzstandards veröffentlicht und diese gerade wieder aktualisiert (Stand 20.07.2020).

Leitfaden „Hygiene und Infektionsschutz“ aktualisiert

Der Deutsche Bundesverband für Logopädie (dbl) hat seinen Leitfaden „Hygiene und Infektionsschutz“ kürzlich in einer aktualisierten Fassung veröffentlicht. Er ersetzt die erste Ausgabe vom April 2020.