Praxen mit Ausblick - wahlweise auf Elbe oder Alster. Für Johannes Fetzer ist das beruflicher Alltag. Der Physiotherapeut und Osteopath arbeitet an zwei Standorten in besten Hamburger Lagen: Neben seiner Praxis Bellevue in der gleichnamigen Straße an der Alster ist er seit Sommer 2013 auch Partner im Therapiezentrum HafenCity. Zusammen mit dem Orthopäden Dr. Jan Schilling hat er eine gemeinsame Praxis eröffnet, in der beide Partner auf Augenhöhe agieren.

weiterlesen

In Deutschland fehlen Präventionsmaßnahmen gegen Übergewicht sowie geeignete Therapieangebote für Menschen mit Adipositas. Fächerübergreifende Behandlungsansätze unter Einbezug von Ärzten, Physiotherapeuten, Psychologen und Diätassistenten sind notwendig. Diese Auffassung vertreten das Kompetenznetz Adipositas (KNA) in München und das Integrierte Forschungs- und Behandlungszentrum (IFB) Adipositas Erkrankungen in Leipzig.

weiterlesen

Die aktuelle Diskussion um Korruption im Gesundheitswesen verunsichert vor allem Patienten. Durch die mediale Berichterstattung stellen sie sich die Frage, ob Therapieempfehlungen wirklich unabhängig von wirtschaftlichen Interessen sind. Da hilft nur eines: In die Offensive gehen!

weiterlesen

Krankenkassen schüren bei ihren Mitgliedern bewusst Misstrauen gegenüber Heilmittelerbringern, um von den mangelhaften Entscheidungen der Politik und der Kassen abzulenken. Davon ist der DGVP-Präsident Wolfram-Arnim Candidus überzeugt. Im Gespräch mit Heidi Kohlwes fordert er Heilmittelverbände und Therapeuten auf, proaktiv und nicht defensiv mit dem Thema Korruption umzugehen.

weiterlesen

Therapeuten wollen und sollen mit ihren Ärzten kooperieren. Denn ein gutes Verhältnis kommt  vor allem der medizinischen Versorgung der Patienten zugute. Dennoch fragt sich so mancher Praxischef, wo genau die Grenze zur Korruption eigentlich liegt. Darf ich meinen Orthopäden zu Weihnachten einen teuren Wein schenken oder ist das schon Bestechung? Darf mich der Arzt seinen Patienten empfehlen, weil meine Praxis auf eine bestimmte Therapiemethode spezialisiert ist? Rechtsanwalt Stefan Genge gibt Antworten und hat die rechtlichen Grundlagen für Sie zusammengefasst.

weiterlesen

Auch Menschen mit Handicaps können segeln lernen. Davon ist die Münsteraner Physiotherapeutin und begeisterte Seglerin Christina Groll überzeugt. Nach ihrem Master-Abschluss gründete sie vor drei Jahren „physiosail“, die bundesweit erste Segeltherapie für Menschen mit körperlichen Behinderungen.

weiterlesen

Im Rahmen des „Aktionstages gegen den Schmerz“ ruft die Deutsche Schmerzgesellschaft e.V. Kliniken und Physiotherapeuten auf, das Thema „Schmerz“ verstärkt in die Öffentlichkeit zu tragen. Mit einem bundesweiten „Aktionstag gegen den Schmerz“ am 4. Juni wollen die Deutsche Schmerzgesellschaft e.V. und ihre Partnerorganisationen auf die unzureichende Versorgung von über 13 Millionen Schmerzpatienten aufmerksam machen.

weiterlesen

Das Versorgungsstrukturgesetz vom Januar 2012 hat erstmals die Ärztenetze im SGB V verankert - und zwar im Paragrafen 87 b, Absatz 2 und 4 SGB V. Am 1. April 2013 legte die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) einen Kriterienkatalog für Ärztenetze vor. Er soll den Landes-KVen verlässliche Kriterien an die Hand geben, Ärztenetze als solche anzuerkennen. Die so bestätigten Netze können dann finanziert werden – eine Chance für therapeutische Praxen? Leider nein, bisher nicht.

weiterlesen