Krankenkassen

up|unternehmen praxis

Krankenkassen

Kommentar

Dynamische Preisentwicklung entpuppt sich als Rechentrick

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach kündigte eine dynamische Preisentwicklung an. Die Heilmittel-Schiedsstelle hat am 13. Dezember geliefert: 8,47 Prozent Preiserhöhung in der Physiotherapie. Das hört sich ja erst mal dynamisch an. Jetzt tröpfeln langsam die Erläuterungen der Verbände zum Schiedsspruch ein und siehe da, die Kostensteigerungen bis zum 31. Dezember 2022 betragen …

Ungerechtfertigte Absetzungen: Nicht mit uns

Mal wieder eine Absetzung, weil angeblich etwas auf der Verordnung fehlt oder falsch eingetragen wurde? Wenn Ihr wisst, dass diese Absetzung ungerechtfertigt ist, habt Ihr als Selbstabrechner:in das Recht, der Krankenkasse den dadurch entstandenen finanziellen Schaden durch eine Verzugspauschale in Rechnung zu stellen. Zahlt die Kasse zu spät, macht Ihr Verzugszinsen geltend. Beides ist gar …

Kommentar

Rechnungskürzungen als Refinanzierungsinstrument?

Wie es scheint, wollen einige Kassen sich von den Heilmittelerbringer nun das zurückholen, was sie an Honorarsteigerungen an die Praxen gezahlt haben. Diesen Eindruck muss man bekommen, wenn man die Begründung für Absetzungen liest, die seit Mitte des Jahres von einigen AOKen vorgenommen werden.

Kommentar

Kommt das Ende der Wartelisten?

„Ich glaube, dass wir unsere Patienten zu stark belastet haben,“ erzählte mir neulich eine Therapeutin in einer Physiotherapiepraxis. Mit „zu stark belastet“ meinte sie die Anpassung der Privatpreise und die konsequente Berechnung von Ausfällen. Dann die Überraschung: „Wir haben gar keine Warteliste mehr und manchmal habe ich sogar schon Lücken!“

GKV-Finanzergebnisse: Heilmittelausgaben steigen um 12,5 Prozent

Die Heilmittelausgaben sind im ersten Halbjahr 2022 um 12,5 Prozent gestiegen. Das geht aus den aktuellen Zahlen des Bundesgesundheitsministeriums (BMG) zur Entwicklung der GKV-Finanzen hervor. Verantwortlich für die Zuwächse bei den Heilmitteln seien neben Vergütungsanpassungen zu Beginn dieses Jahres auch weiterhin die hohen Preisabschlüsse des Vorjahres, heißt es in einer …

BARMER bietet neue Hotline für Leistungserbringer an

Die BARMER bietet ab sofort einen neuen Service für alle Leistungserbringer im Gesundheitswesen an. Unter der kostenlosen Rufnummer 0800 333 06 06 können sich beispielsweise Arzt- und auch Therapiepraxen mit allen Fragen, die die Zusammenarbeit mit der Krankenkasse betreffen, an die Hotline wenden.

Raus aus der Behandlung

Bei der KBV bin ich schon eher Sympathisant der Leistungserbringer

Nach der Ausbildung zum Therapeuten, ob nun Logopäde, Ergo- oder Physiotherapeut, führt der Weg für die meisten Berufseinsteiger direkt in die Praxis. Sie behandeln Patienten. Es gibt nach der Ausbildung oder dem Studium aber noch andere Möglichkeiten, zu arbeiten. Friederike Unterlehberg erzählt, wie sie Dozentin an einer Physiotherapieschule geworden ist, …

Gutachten bestätigt: Opt-out-Verfahren bei ePA ohne große Hürden möglich

Bisher ist es so, dass Patienten eine elektronische Patientenakte (ePA) aktiv nachfragen müssen. Dieses Verfahren führt dazu, dass aktuell gerade einmal rund 500.000 von 70 Millionen Versicherten eine ePA haben. Die Bundesregierung plant daher, in Zukunft auf das sogenannte Opt-out-Verfahren zu setzen. Das bedeutet, dass jeder Bürger von Geburt an …

TI: gematik untersagt Krankenkassen Videoidentverfahren

Um sich zum Beispiel bei einer Krankenkasse zu identifizieren, konnten Versicherte bisher das sogenannte Videoidentverfahren nutzen. Damit ist jetzt erst einmal Schluss, sagt die gematik. Der Chaos Computer Club hat einen Sicherheitsbericht erstellt, indem er zeigt, wie einfach er mithilfe des Videoidentverfahrens eine elektronische Patientenakte (ePA) für Dritte anlegen konnte.

Podiumsdiskussion zum Thema „Bewegung auf Rezept“ am 17. Juni

„Bewegungsförderung in der Prävention – Bewegung auf Rezept?!“ lautet das Thema einer Podiumsdiskussion am 17. Juni 2022 um 15 Uhr in der Universität Hamburg. Auf Initiative des Sports, Medicine and Health Summit soll gemeinsam mit Experten aus der Ärzteschaft, der Politik, der Wissenschaft, der Vereine und Verbände sowie der Wirtschaft …

BSG beendet sogenannte Krankengeldfalle

Das Bundessozialgericht (BSG) hat mit zwei aktuellen Urteilen der sogenannte Krankengeldfalle ein Ende gesetzt. Nahtlose Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen sichern nun ausnahmslos auch arbeitslos gewordenen Versicherten die Fortzahlung des Krankengeldes. Die Versuche von zwei Krankenkassen, neue „Lücken“ zu finden, wiesen die obersten Sozialrichter ab (Az.: B 3 KR 4/21 R und B 3 …

Regelungen zu Kinderkrankentagen bis zum 23. September 2022 verlängert

Stand: 30.03.2022. Am 18. März 2022 wurde das Gesetz zur Verlängerung des Sozialdienstleister-Einsatzgesetzes und weiterer Regelungen beschlossen. Darin wurde die bis zum 19. März 2022 geltende Regelung bezüglich des pandemiebedingten Kinderkrankengeldes bis zu 23. September 2022 verlängert.

Wir brauchen die Blankoverordnung für die Zukunft der Heilmittelbranche

Stand: 17.03.2022. Stellen Sie sich mal vor, dass vor der Grundschule in der Dreißigerzone die meisten Autofahrer einfach 60 fahren. Das fällt dem Verkehrsminister auf. Um diesen unhaltbaren Zustand zu ändern, schafft er die Dreißigerzone ab! Irrsinn? Von wegen: Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) hat gerade einen Gesetzentwurf (liegt der Redaktion vor) …

Sturzpräventionstagung Anfang Mai 2022 in Heidelberg

Das Netzwerk AlternsfoRschung (NAR) und das Institut für Sport und Sportwissenschaft (ISSW) der Universität Heidelberg laden vom 6. bis 7. Mai 2022 zur 4. Sturzpräventionstagung der Bundesinitiative Sturzprävention (BIS) ein.

Erstmals unter 100 Gesetzliche Krankenkassen

Von den 102 Krankenkassen aus dem Jahre 2021 gibt es im neuen Jahr nur noch 97, fünf Anbieter seien durch Fusion verschwunden. Das berichtet das Online-Vergleichsportal www.gesetzlichekrankenkassen.de. Damit ist die Zahl der Gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland erstmal in den zweistelligen Bereich gesunken.

Jedes dritte Präventionsangebot wegen Corona abgebrochen

Wegen der Corona-Pandemie konnte jedes dritte Präventionsangebot der Kranken- und Pflegeklassen nicht über den März 2020 hinaus fortgesetzt werden. Das geht aus dem Präventionsbericht 2021 des GKV-Spitzenverbandes hervor. Demnach wurden 31 Prozent der lebensweltbezogenen Präventionsangebote entweder ausgesetzt oder endgültig abgebrochen, wie eine Online-Befragung von 103 Krankenkassen ergab. Bei Angeboten in …

Milliardenspritze für Krankenkassen geplant

Die gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) sollen 2022 eine zusätzliche Finanzspritze von sieben Milliarden Euro vom Bund erhalten, um die Beiträge stabil zu halten. Damit beläuft sich der Zuschuss für das kommende Jahr auf insgesamt 28,5 Milliarden Euro. Das sieht eine Verordnung von Gesundheitsminister Jens Spahn vor, die das geschäftsführende Kabinett auf …

Hochwassergebiete: Sonderregeln bis zum 30. September verlängert

Die Sonderregelungen für Praxen, die vom Hochwasser betroffen sind, wurden bis zum 30. September 2021 verlängert. Wie die Krankenkassenverbände und der GKV-Spitzenverband mitteilten, gehört dazu u.a., Heilmittelbehandlungen auch außerhalb der Praxisräume zu erbringen.

Demonstration der Vereinten Therapeuten in Berlin

Nicht zum ersten Mal, aber erstmals wieder seit Beginn der Corona-Pandemie versammelten sich Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden und Podologen in Berlin, um für bessere Rahmenbedingungen zu demonstrieren. Am 5. Juni 2021 war es wieder soweit: Die Vereinten Therapeuten e. V. riefen dazu auf, sich für die eigenen Belange stark zu machen. …

GKV-Spitzenverband aktualisiert eigenmächtig Fragen-Antworten-Katalog Stimm-, Sprech-, Sprach- und Schlucktherapie

Am 25. Mai 2021 hat der GKV-Spitzenverband seinen aktualisierten Fragen-Antworten-Katalog (FAK) Stimm-, Sprech-, Sprach- und Schlucktherapie veröffentlicht. Dieser gilt als Grundlage für die Prüfung von Verordnungen durch die Krankenkassen für alle Leistungen ab dem 16. März 2021.