Nach einer schweren Erkrankung kann die Rückkehr in die eigenen vier Wände schwierig werden. Ein Umzug ist manchmal der einzige Ausweg, verbunden mit hohen Kosten. Therapeuten können ihre Patienten darauf hinweisen, dass das Finanzamt sich unter bestimmten Umständen an den Umzugskosten beteiligt.

weiterlesen

Ein Indianer kennt keinen Schmerz! Zähne zusammenbeißen, dann geht es schon! Eine Erkältung ist doch keine Krankheit! – mit solchen und ähnlichen Ausreden schleppen sich viele Chefs zur Arbeit, selbst wenn sie besser zuhause bleiben sollten. Daran orientieren sich dann auch oft die Mitarbeiter. Doch ist es wirklich von Vorteil für die Praxis, wenn Kranke zur Arbeit erscheinen, anstatt sich zuhause auszukurieren? Diese fünf Argumente sagen ganz klar: Nein!

weiterlesen

Die Arbeitszufriedenheit sinkt, die Krankenstände steigen - trotz Rekordausgaben für betriebliche Gesundheitsförderung. Das ist das Ergebnis der Studie „Heute bleibe ich zu Hause“ der Hochschule Fresenius. Auch das Robert-Koch-Institut sowie das Statistische Bundesamt melden, dass sich die Krankenstandsquote in Deutschland innerhalb der vergangenen zehn Jahre um rund 30 Prozent erhöht habe. Und dies, obwohl Unternehmen und Krankenkassen 2016 die Rekordsumme von knapp 6,5 Milliarden Euro für betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) ausgegeben haben.

weiterlesen

Wenn die Temperaturen sinken, steigen die Risiken eines grippalen Infekts. Für alle, die krankheitsbedingt zu Hause bleiben müssen, ist das bitter – für deren Arbeitgeber aber auch. Welche Rechte haben Praxischefs, wenn ihre Mitarbeiter fehlen? Und welche Pflichten gelten für die Angestellten?

weiterlesen

Wer lange wegen Krankheit fehlt, dem fällt sein Wiedereinstig ins Berufsleben oft schwer. Praxischefs müssen aufpassen, Betroffene in solchen Fällen nicht zu überlasten. Eine Lösung kann die stufenweise Wiedereingliederung sein, auf die Mitarbeiter dann auch einen Anspruch haben. Ist ein Arbeitnehmer häufig krank, steht ihm außerdem ein Betriebliches Eingliederungsmanagement zu.

weiterlesen