Preiserhöhungen erfolgreich durchsetzenBetriebswirtschaftlich lebenswichtige Zuzahlungen seinen Patienten überzeugend zu kommunizieren, lernt man nicht im Studium. Und im Alltag fehlen einem schnell die richtigen Worte. Wer als Therapeut weiß, welche Argumente genau für ihn und seine Praxis die richtigen sind, ist klar im Vorteil.

weiterlesen

Kennen Sie die Wirkung Ihrer Worte? Wenn Sie mit einer Antwort zögern, sollten Sie unbedingt in dem kleinen Ratgeber „Wirkstoff Wort“ blättern, der jetzt in der Reihe „buchner pocket“  erschienen ist. Aufgemacht wie der Beipackzettel eines Medikaments befasst sich Autorin Barbara Hagen-Bernhardt mit den Anwendungsgebieten und Nebenwirkungen von Worten, gibt praktische Alltagshinweise und Formulierungshilfen für eine erfolgreiche Kommunikation in Ihrer Praxis.

weiterlesen

Sieben von zehn Deutschen hatten in ihrem Leben schon Rückenbeschwerden. Das ergab eine aktuelle Umfrage im Auftrag der Präventionskampagne „Denk an mich. Dein Rücken“. Doch nur knapp zwei Drittel aller Befragten wurden für die Gesundheit ihres Rückens aktiv. Die Ergebnisse können ein Ansporn für Praxischefs sein, Bewegungsangebote zu entwickeln und anzubieten.

weiterlesen

Irgendwann wurde das unbefriedigende Gefühl bei Jörg Spriewald in seiner Arbeit als angestellter Physiotherapeut immer größer. Dass Rezepte offenbar wichtiger sind als die Patienten, störte ihn zunehmend. Er zog die Konsequenzen und eröffnete 2006 im nordrhein-westfälischen Bergisch Gladbach seine eigene Praxis - als reine Privatpraxis.

weiterlesen

Soll ich meine Kassenzulassung zurückgeben und nur noch Privatpatienten behandeln? Diese Fragen stellen sich in der derzeitigen Situation der Gesetzlichen Krankenkassen viele Praxischefs. Wer den Schritt gehen möchte, muss einige wenige rechtliche Aspekte beachten. Jenny Werner fragte für up bei dem Rechtsanwalt Stefan Genge nach.

weiterlesen

Der Übergang von der Kassen- zur reinen Privatpraxis will nicht nur in wirtschaftlicher und rechtlicher Hinsicht gut geplant werden. Auch Patienten und Ärzte müssen „richtig“ informiert werden. Das gelingt am besten mit einer therapeutisch fachlichen Argumentation.

weiterlesen
03.05.2013

Ab ins Wasser!

Lange wurde Wassergymnastik als lahmer Sport für ältere Damen belächelt. Doch die Zeiten haben sich geändert. Immer mehr junge Fitness-Fans zieht es ins Schwimmbecken:  Aqua-Jogging, Aqua Step oder Aqua Power heißen heute die Kurse der neuen Trendwelle, auf der auch die Physiotherapie Praxis Christian Hartmann in Osterode im Harz schwimmt: Sie bietet seit Oktober 2010 Aquafit-Kurse an - mit großem Erfolg.

weiterlesen

Zumba heißt das Tanzfitnessprogramm, das auch in Deutschland immer mehr Anhänger findet. Es ist eine Mischung aus Aerobic und lateinamerikanischen Tanzelementen und soll Spaß pur machen – nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder. Seit Anfang Februar2013 bieten die Dortmunder Physiotherapeutinnen Julia Brodhage und Marina Maßner Zumbatomic an - für Kids zwischen acht und zwölf Jahren.

weiterlesen