Nicht nur Kinder mögen Adventskalender. Erwachsene freuen sich ebenso darüber, wenn sie in der Adventszeit täglich ein Türchen öffnen dürfen und mit einer Kleinigkeit überrascht werden. Das werden Ihre Patienten sicher auch zu schätzen wissen. Dabei müssen es nicht immer kleine gefüllte Päckchen oder Stoffbeutel sein. Auch ein virtueller Adventskalender hat seinen Reiz. Hier einige Ideen, was sich hinter den 24 digitalen Türchen verstecken könnte.

weiterlesen

Niemand hat Lust, sich mit Privatpatienten über vermeintlich hohe Privatpreise zu streiten. Wie viel besser wäre es, zusammen gegen zweifelhafte Erstattungspraxen der Versicherungen vorzugehen? Therapeuten können Patienten in Zukunft dabei helfen, das Vorgehen ihrer Privaten Krankenversicherung rechtlich zu prüfen. Damit delegieren Sie das Problem aus ihrer Praxis heraus.

weiterlesen

Das Hobby mit dem Beruf zu verbinden, ist sicher ein Traum von vielen. Für die Physiotherapeutin Sabine Fastabend aus dem niedersächsischen Lingen ist dieser Traum Wirklichkeit geworden: Seit fünf Jahren bietet die leidenschaftliche Hobby-Läuferin das Präventionsprojekt „Laufen - Leben - Lingen - Gesund zum Halbmarathon“ unter dem Dach des Vereins für Leichtathletik (VfL) Lingen an - mit großem Erfolg: Über 140 Läufer zwischen 25 und 65 Jahren haben bislang daran teilgenommen.

weiterlesen

Wer seine Präventionsangebote von der Zentralen Prüfstelle Prävention zertifizieren lässt, erhält nicht nur ein Siegel und den Segen des GKV-Spitzenverbands: Eine ganze Reihe von Kassen übernimmt für ihre Versicherten auch die Kosten für geprüfte Kurse anteilig oder vollständig. Außerdem nehmen die Kassen die zertifizierten Angebote in die Präventionskurs-Datenbank auf, auf die mehr als 60 Millionen GKV-Versicherte über die Internetseiten der Kassen zugreifen können. Für die Kursanbieter ist der Aufwand überschaubar, denn die Prüfung muss nur einmal zentral für alle angeschlossenen Krankenkassen beantragt werden. Und das Beste: Die Prüfung ist kostenlos.

weiterlesen

Melanie Dold, Leiterin der Stabsstelle "Zentrale Prüfstelle Prävention" beim Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek), nennt im Interview mit up einige Zahlen rund um die Präventionskurse und gibt Einblicke in Zertifizierungsverfahren, Preisgestaltung und Abrechnung.

weiterlesen
16.05.2016

Corporate Design

Der angebissene Apfel, der geschwungene Haken auf den Sportschuhen  oder einfach nur die Farbe Rot, die sofort an einen bestimmten Sportwagenhersteller denken lässt – dies sind Beispiele für wohl einige der erfolgreichsten Corporate Designs der Welt. Nicht nur internationale Konzerne können sich diesen Widererkennungswert zunutze machen. Auch kleine Unternehmen wie Heilmittelpraxen können ein durchdachtes Corporate Design ganz einfach zum Marketing nutzen.

weiterlesen

Therapeuten und gerade Praxisinhaber liegt es in der Regel am Herzen, dass Patienten ihrer Praxis und ihrer Arbeit eine gewisse Wertschätzung gegenüberbringen. Ob sie das erreichen, hängt auch davon ab, wie Therapeuten sich, ihre Praxis und ihre Leistungen präsentieren. Steuern können Praxisinhaber das beispeilsweise, indem Sie Patienten Informationen über die Praxis im wahrsten Sinne des Wortes an die Hand geben – in Form einer Patientenbroschüre.

weiterlesen