Preis

up|unternehmen praxis

Preis

Freiräume bei Privat-Preisen nutzen

Wenn man etwas von den GKV-Vertragsverhandlungen lernen kann, dann die Erkenntnis, dass die Preisdiskussion unter keinen Umständen von der Leistungsdefinition getrennt werden darf. Wer immer nur über den Preis diskutiert, ist schnell nur ein Kostenfaktor in der Wahrnehmung seiner Patienten.

RheumaPreis 2021: Bis zum 30. Juni bewerben!

Bereits zum 13. Mal zeichnet die Initiative „RheumaPreis“ Arbeitnehmer und Arbeitgeber aus, die gemeinsam Lösungen für eine Berufstätigkeit mit Rheuma gefunden haben. Der RheumaPreis 2021 steht unter dem Motto „Beruflich gemeinsam in Verantwortung“. Teilnehmen können sowohl Berufstätige als auch Auszubildende, die an Rheuma erkrankt sind, deren Arbeitgeber sowie Selbständige. Das …

IFK-Wissenschaftspreise 2021: Noch bis 19. März bewerben

Auch 2021 schreibt der Bundesverband selbstständiger Therapeuten (IFK) insgesamt acht Wissenschaftspreise für Hochschulabsolventen aus. Vergeben werden je zwei Preise für Bachelorarbeiten in der Kategorie Klinisch/Experimentell und in der Kategorie Literatur- und Übersichtsarbeiten/Konzeptentwicklung, zwei Preise für Masterarbeiten sowie zwei Posterpreise. Bewerben können sich Absolventen einer deutschen Hochschule, deren Abschlussarbeit nicht älter …

ZVK-Stiftung fördert Forschungsprojekte noch bis Jahresende

Die ZVK-Stiftung fördert in diesem Jahr noch Forschungs- und Evaluierungsprojekte in der Physiotherapie mit insgesamt 15.000 Euro. Antragsformulare sind über die Website www.zvk-stiftung.de/antrag abrufbar. Sie sind in elektronischer Form als E-Mail-Anhang im PDF-Format an den Stiftungsvorstand, vertreten durch Stefan Hegenscheidt, zu richten (s.hegenscheidt@physio-akademie.de). Die Antragsfrist endet am 31. Dezember 2020.

Deutscher Frühförderpreis: Bis zum 30. November bewerben!

Die Vereinigung für interdisziplinäre Frühförderung (VIFF) schreibt für 2021 den Deutschen Frühförderpreis aus. Ausgezeichnet werden herausragende und innovative Projekte und Arbeiten aus dem Handlungsfeld der interdisziplinären Frühförderung. Einsendeschluss ist der 30. November 2020.

Gruppe von Kindern schneidet Grimassen

Beiträge für „physioscience-Preis 2020“ einreichen

In diesem Jahr schreibt die Fachzeitschrift „physioscience“ zum zweiten Mal den „physioscience-Preis 2020“ aus. Mit dem Preis werden herausragende Original- und Übersichtsarbeiten, Leitlinien oder Fallberichte in der Physiotherapie ausgezeichnet, die zwischen Juni 2019 und Juni 2020 veröffentlicht wurden oder das Peer-Review-Verfahren bereits erfolgreich durchlaufen haben. Beiträge, die bis Ende Mai …

vdek-Zukunftspreis 2020: Zukunftswerkstatt Gesundheitswesen

Auch 2020 schreibt der Verband der Ersatzkassen (vdek) wieder seinen Zukunftspreis aus.  Unter dem Motto „Zukunftswerkstatt Gesundheitswesen“ werden gute Ideen, Denkanstöße und Konzepte für eine zukunftsfähige, praxisnahe Gesundheitsversorgung mit dem Blick auf eine älter werdende Gesellschaft gesucht.

Deutscher Schmerzpreis 2020 – noch bis 31.12. bewerben

Um die Schmerzforschung weiter voranzubringen, lobt die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin (DGS) zusammen mit der Deutschen Schmerzliga (DGL) auch 2020 wieder den Deutschen Schmerzpreis – Deutscher Förderpreis für Schmerzforschung und Schmerztherapie aus. Die Bewerbungsfrist für den mit 5.000 Euro dotierten Preis endet am 31.12.2019.

Wie verkaufe ich meine Praxis

„Gerhard hat mir erzählt, die Frau der besten Freundin seines Cousins hat keinen Käufer für ihre Praxis bekommen. Sie musste die Praxis einfach schließen. Das fehlt mir noch. Ich habe richtig Angst vor dem Moment, wenn es bei mir an den Verkauf geht.“ Kennen Sie solche Geschichten von Freunden und …

Haus aus Münzen und Geldscheinen mit Schlüsselbund

Brandenburg: Neue Vergütungsvereinbarungen für podologische Leistungen

Rückwirkend zum 1. Januar 2017 gelten in Brandenburg neue Vergütungssätze für podologische Leistungen.

Es waren einmal… die üblichen Preise

Kommentar von Ralf Buchner Private Krankenversicherungen scheuen nur selten Lügen, wenn es darum geht, sich bei Erstattung der Heilmittel-Kosten vor einer Zahlung in voller Höhe zu drücken. Dabei tischen sie den Versicherten gern das Märchen von den „ortsüblichen Preisen“ auf. Höchste Zeit, die Patienten darüber aufzuklären, dass sie von ihrer …

Wieder neue Preise für podologische Therapie

Rückwirkend zum 1. Juli 2016 gelten neue Preise für die podologische Therapie in Hamburg. Das hat der Deutsche Verband für Podologie (ZFD) mit der IKK classic Hamburg vereinbart.

Sachsen-Anhalt: Neue Vergütungen für podologische Leistungen

Lüdinghausen. In Sachsen-Anhalt gelten rückwirkend zum 1. August 2016 neue Vergütungen für podologische Leistungen.

Baden-Württemberg: Neue Vergütungen für logopädische Leistungen

Gestern konnte mit der AOK Baden-Württemberg eine neue Preisvereinbarung getroffen werden.

Neue Vergütungen für podologische Leistungen

Rückwirkend zum 1. Juli 2016 gelten neue Vergütungen für podologische Leistungen. Das teilte der Zentralverband der Podologen (ZFD) nach Verhandlungen mit der AOK Rheinland-Pfalz / Saarland mit.

Warum Zertifikats-Fortbildungen für Therapeuten ein Verlustgeschäft sind

Nur Physiotherapeuten, die sich entsprechend weiterbilden, dürfen sogenannte „besondere Maßnahmen“ abrechnen. Die Fortbildung kostet Zeit und Geld – und wer besondere Maßnahmen endlich abrechnen darf, verdient damit teilweise weniger als mit normaler Krankengymnastik. Wir haben untersucht, was sich rechnet.

Heilmittel-Preisuntergrenzen 2016 veröffentlicht

7.6.2016 – Nachrichten Berlin. Der GKV-Spitzenverband hat zum ersten Mal die Preisuntergrenzen für Heilmittel veröffentlicht. Damit kommt der GKV-Spitzenverband seinem gesetzlichen Auftrag nach: Er soll die Preisunterschiede zwischen den verschiedenen Kassenarten in den jeweiligen Regionen und Fachbereichen reduzieren.

Was ist Ihre Arbeit wert?

Sieben Tipps zur Gestaltung von Privatpreisen Ach, wie bequem sind Kassenpatienten! Wenn alle Formalitäten stimmen, kommt das Geld zuverlässig aus dem GKV-Topf. Patienten zahlen die Selbstbeteiligung meistens ohne Murren. Für Privatpatienten und Selbstzahler hingegen müssen Praxen erst einmal selbst die Preise festlegen – und im Zweifelsfall diskutieren. Doch darin liegt …

Preisverhandlungen der Sprachtherapeuten im Rheinland gescheitert

Die Vergütungsverhandlungen der logopädischen und sprachtherapeutischen Berufsverbände mit den Primärkassen im Rheinland sind gescheitert.

Grundlohnsumme für das Jahr 2016 steigt um 2,95 Prozent

Die neue Grundlohnsumme für 2016 steht fest: Die Steigerungsrate beträgt 2,95 Prozent und erreicht damit einen neuen Höchststand: 2015 lag sie bei 2,53 Prozent, 2014 bei 2,81 und 2013 bei 2,03 Prozent. Dies gab das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) bekannt.