Nach der AOK Nordost können ab sofort auch Versicherte der BARMER, die unter Rückenschmerzen leiden, die zertifizierte Medizin-App Kaia Health zwölf Monate lang kostenlos nutzen. Versicherte benötigen dazu einen Zugang zum Mitgliederbereich Meine BARMER. Für andere Interessierte kostet die App im Jahresabo rund 120 Euro.

weiterlesen

Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen hat sich in seinem aktuellen Gutachten dafür ausgesprochen, die Rolle der Physiotherapeuten bei der Behandlung von Rückenschmerzen zu stärken. Die Gesundheitsweisen empfehlen, „verstärkt Modellvorhaben durchzuführen, in denen Physiotherapeuten selbst entscheiden, welche physiotherapeutischen Maßnahmen sie für zielführend erachten.“

weiterlesen

Vier von fünf Erwerbstätigen in Schleswig-Holstein litten im vergangenen Jahr unter Rückenschmerzen. Das geht aus dem aktuellen DAK-Gesundheitsreport hervor, der sich auf eigene Daten und Umfragen stützt. Mehr als 1,1 Millionen Erwerbstätige und damit 80 Prozent der Beschäftigten waren laut DAK betroffen. Rückenschmerzen seien der dritthäufigste Grund für Krankschreibungen in Schleswig-Holstein, heißt es darin weiter. 

weiterlesen

Die Konsultationsfassung der komplett überarbeiteten Leitlinie „Nicht-spezifischer Kreuzschmerz“ steht ab sofort zur Kommentierung im Internet. Interessierte und Experten sind bis zum 29. September eingeladen, die zweite Auflage der Leitlinie kritisch zu lesen und dem Redaktionsteam ihre Kommentare zu schicken.

weiterlesen

Die Empfehlungen der maßgeblichen Leitlinien zum chronischen Rückenschmerz decken alle wichtigen Aspekte von Diagnostik, Therapie und Rückfall-Prophylaxe ab. Zu diesem Ergebnis kommt der Abschlussbericht des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG).

weiterlesen