Schmerztherapie

up|unternehmen praxis

Schmerztherapie

Schmerzfrei in vier Tagen

Die Ursachen von Schmerzen finden – das ist das Ziel der Heidelberger Physiotherapeutin Sabine Buchholz. Chronische Schmerzpatienten können bei ihr die Selbstzahlerleistung „Schmerzfrei 1, 2, 3, 4“ in Anspruch nehmen. Das Kompaktangebot von vier Tagen kombiniert Theorie und Praxis und sorgt für schnelle Schmerzerleichterung.

Marathonlaufen schädigt Kniegelenke nicht

Auch wenn viele Läufer über Kniebeschwerden klagen – wer regegelmäßig Marathon läuft, schädigt seine Kniegelenke nicht. Das ist das Ergebnis einer Studie, die Dr. Wolfgang Krampla vom Donauspital in Wien auf dem 92. Deutschen Röntgenkongress in Hamburg veröffentlichte. Allerdings: Die Gelenke brauchen Zeit zur Regeneration.

Weniger operieren – mehr therapieren

Die operative Behandlung von chronischen Rückenschmerzen ergab langfristig keine entscheidenden Verbesserungen gegenüber der konservativen Therapie. Das ist das Ergebnis einer norwegischen Studie, die in den „Annals oft he Rheumatic Diseases“ veröffentlicht wurde.

Physio- und Schmerztherapeuten unter einem Dach

Zu spät zum Therapeuten und zu früh in die Klinik? Dieses Szenario soll Rückenschmerzpatienten möglichst erspart bleiben, dafür setzt sich das SchmerzNetzNRW ein. Schmerz- und Physiotherapeuten arbeiten hier Hand in Hand zusammen – zum Wohle des Patienten.

Schmerztherapeuten fordern nationalen Aktionsplan gegen Schmerz

Einen nationalen Aktionsplan gegen den Schmerz hat die Deutsche Gesellschaft zum Studium des Schmerzes (DGSS) gefordert. Anlässlich der Europäischen Woche gegen den Schmerz vom 11. bis 16. Oktober wollen Schmerztherapeuten das Bewusstsein schaffen, dass Schmerztherapie ein Menschenrecht sei.

Implantat zur Aktivierung von Knorpelwachstum

Ein internationales Forscherteam hat ein Implantat entdeckt, das das Knorpelwachstum wieder aktivieren und den Gelenkverschleiß stoppen soll. Das Projekt „OPHIS“ (Composite PhenoticTriggers for Bone and Cartilage Repair), an dem auch Werkstoffwissenschaftler der Friedrich-Schiller-Universität Jena beteiligt sind, könnte Arthrose- und Arthritis-Patienten neue Hoffnungen geben.

Kung Fu bringt Erkenntnisse in Schmerztherapie

Trainierte Kampfsportler durchschlagen mit der bloßen Hand Holz und zertrümmern Steine. Sie scheinen unempfindlicher gegen Schmerzen zu sein, haben Wissenschaftler vom Universitätsklinikum Bergmannsheil in Bochum durch Hirnstrommessungen herausgefunden. Die Forscher hoffen nun, neue Ansatzpunkte in der Behandlung von krankhaften Schmerzen zu finden.

Visionen und Irrtümer der Schmerztherapie

„Visionen und Irrtümer“ lautet das Motto des Deutschen Schmerzkongresses vom 6. bis 9. Oktober 2010 in Mannheim. Erfolge der Schmerztherapie, aber auch die Irrwege der Forschung und Behandlung stehen im Mittelpunkt des Kongresses, der Physio- und Ergotherapeuten interessante Aspekte für den Praxisalltag bietet.

Präventionsprogramm für Pflegende

FRESH heißt das Präventionsprogramm, das die Universitätsklinik Freiburg in Kooperation mit der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Bund jetzt startet, um die rund 2.500 Pflegekräfte der Klinik sowohl körperlich als auch seelisch zu entlasten. Ein Projekt der betrieblichen Gesundheitsförderung, das sich zum Nachahmen eignet.

Gelegenheit zum interprofessionellen Austausch

Ende Oktober findet der Deutsche Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie 2010 (DKOU) in Berlin unter dem Motto „Innovation, Sicherheit, Zuverlässigkeit“ statt. Physiotherapeuten haben hier die Möglichkeit zum interdisziplinären Austausch.

Physiotherapie nach Brustkrebs-Operation hilft

Sportliche Aktivitäten können die Fitness bei Frauen nach einer Brustkrebsoperation deutlich steigern. Zu diesem Ergebnis kommen Wissenschaftler der Universität von Alberta in Kanada. Besonders die Beweglichkeit der Schulter werde durch gezieltes Training erheblich verbessert.

„Welt-Premiere“ für Fachlexikon der Physiotherapie

Von „Anatomie“ über „Kinesiologie“, „Manuelle Therapie“ und „Psychomotorik“ bis „ZNS“ – mehr als 22.000 Stichworte zur Physiotherapie haben über 65 Autoren aus aller Welt in dem ersten umfassendem Fachlexikon „Physiotherapie“ gesammelt, das seit Ende Mai im Buchhandel verfügbar ist.

Immunreaktion statt Nervenquetschung

Die Schmerzen bei einem Bandscheibenvorfall werden nicht durch gequetschte Nerven im Rückenmark ausgelöst, sondern durch eine entzündliche Reaktion des Immunsystems. Darauf deutet eine neue US-Studie hin, die auch bei gesundem Bandscheibengewebe Entzündungsstoffe entdeckt hat.

„Pflege-Charta“ online

Unter www.pflege-charta.de können sich Menschen, die auf Hilfe und Pflege angewiesen sind, über ihre Rechte informieren. Die „Charta der Rechte hilfe- und pflegebedürftiger Menschen“ soll Ausgangspunkt für einen breit gefächerten Praxisaustausch über die Ausgestaltung würdevoller Pflege sein und Impulse für den gesamten Bereich der Pflege geben. Therapeuten können Ihren Patienten …

Akupunktur-Nadeln aktivieren körpereigenes Schmerzmittel

Akupunktur kann Schmerzen lindern. Das haben US-Wissenschaftler jetzt in Versuchen mit Mäusen herausgefunden: Die Akupunktur-Nadeln aktivieren offenbar das körpereigene Schmerzmittel Adenosin.

Trainingsprogramme reduzieren Fehlzeiten

Die Diskussion um die Frage, ob körperbezogene Trainingsprogramme die Krankmeldung von Erwerbstätigen mit Rückenschmerzen senken, will nicht enden. Auf der Grundlage aktualisierter Cochrane-Reviews und weiterer Studien haben Wissenschaftler jetzt herausgefunden, dass solche Programme für subakute und chronische Rückenschmerzpatienten einen positiven Effekt auf die Fehlzeiten haben können.

Den Schmerzen auf den Grund gehen

Zuhören und den Schmerzen auf den Grund gehen – auf diese einfache Formel lässt sich das Erfolgskonzept des Sportphysiotherapeuten Andrew Pfennig bringen. „Ich hole die Menschen ab“, sagt der 47jährige und meint damit, dass er genau hinhört, wenn seine Patienten von ihrem langen Leidensweg berichten.

Neue Therapiemethode auf Erfolgskurs

Fortbildungen gehören zum Alltag von Therapeuten. Was passiert aber, wenn unter allen Seminaren nicht die richtige Therapiemethode entdeckt werden kann? Ganz einfach: Man entwickelt eine eigene. Physiotherapeutin und Heilpraktikerin Bettina Tamura ist diesen Weg gegangen und hat die „Funktionelle Muskeltherapie nach Tamura“ (FMT) für sich entdeckt, um besonders chronischen Schmerzpatienten …