up 01-2012 Bei Verordnungen (VOen) außerhalb des Regelfalls soll der Patienten nach zwölf Wochen wieder zum Arzt gehen – so jedenfalls stellen sich das die Autoren der Heilmittel-Richtlinie vor. Aber wenn Patienten krank werden, verlängert sich diese Zeitspanne unter Umständen deutlich. Ein Vorwand, den manche Kassen als Begründung zu Kürzungen auf die Zwölf-Wochen-Frist nutzen. Das ist falsch und unzulässig. Richtig ist, dass Heilmittelerbringer Patienten auch länger als zwölf Wochen behandeln können und Praxen dafür ihr Honorar in voller Höhe erhalten müssen. weiterlesen
Wie in jedem Jahr beschert uns der Sommer nicht nur viel Sonne, sondern vermehrt Absagen, Fristenprobleme und andere bürokratische Hemmnisse, die manchen Praxisinhaber zur Verzweiflung treiben. Das liegt nicht zuletzt daran, dass die formalen Regeln uneinheitlich sind: Die Vorgaben stammen aus mehr als 100 verschiedenen Verträgen und unterscheiden sich zwischen den Krankenkassen und nach Bundesländern. Doch wer glaubt, er müsse mit jeder Änderung zum Arzt, der irrt. Selbst ist die Praxis, heißt die Devise in diesem Sommer. Denn da geht mehr, als viele Praxen ahnen.
weiterlesen

Auch viele Therapeuten sind von den katastrophalen Auswirkungen des Hochwassers betroffen. Praxen sind überflutet, Behandlungen können nicht mehr stattfinden. Nun hilft der Verband der Ersatzkassen den Betroffenen mit einer schnellen und unbürokratischen Lösung.

weiterlesen

Sommerzeit ist Urlaubszeit und damit auch „Unterbrechungszeit“. Wer die Fristen zwischen zwei Behandlungseinheiten überschreitet, riskiert Kürzungen durch die Krankenkasse. Wer Termine „schönt“, riskiert zusätzlich noch Vertragsstrafen oder eine Anzeige. Das muss ja wirklich nicht sein. Deswegen haben wir noch einmal alles Wesentliche zum Thema Fristenregelungen für Sie zusammengetragen – dann klappt es auch mit der Abrechnung nach den Sommerferien!

weiterlesen

Ist der Abstand zwischen zwei Behandlungen zu groß, verliert eine Verordnung für die weiteren Behandlungstermine ihre Gültigkeit. Die meisten Rahmenverträge geben sehr detailliert Auskunft darüber, wann der maximale Abstand zwischen zwei Behandlungen aus welchem Grund überschritten werden darf, und zwar wie oft und wie lange. Leider unterscheiden sich diese Verträge von Bundesland zu Bundesland, von Kassenart zu Kassenart und auch zwischen Logopädie, Ergo- und Physiotherapie sowie Podologie. Wer die für ihn zutreffenden Regeln kennt, wird genau wissen, wann eine Fristüberschreitung möglich ist und wie man dann die Verordnung regresssicher und erfolgreich abrechnet.

weiterlesen

Ein Physiotherapeut hatte gegen eine Rechnungskürzung durch die AOK geklagt und vor dem Bundessozialgericht verloren. Jetzt konkretisiert das BSG in der gerade veröffentlichten Urteilsbegründung noch einmal die Anforderungen an die Gültig einer Verordnung. Neben Vollständigkeit und Plausibilität muss auch das Wirtschaftlichkeitsgebot von Heilmittelerbringern beachtet werden. Das Risiko, eine Verordnung nicht bezahlt zu bekommen, nimmt damit deutlich zu. 

weiterlesen

Sommerzeit ist Urlaubszeit und damit auch „Unterbrechungszeit“. Wer die Fristen zwischen zwei Behandlungseinheiten überschreitet, riskiert Kürzungen durch die Krankenkasse. Und wer Termine „schönt“, riskiert zusätzlich noch Vertragsstrafen oder eine Anzeige. Das muss ja wirklich

nicht sein. Deswegen haben wir noch einmal alles Wesentliche zum Thema Fristenregelungen für Sie zusammengetragen – dann klappt es auch mit der Abrechnung nach den Sommerferien!

weiterlesen

Fragen Sie schon bei der Terminvergabe nach möglichen Urlaubszeiten der Patienten, um Fristüberschreitungen von Anfang an zu vermeiden. Leider verraten manche Patienten solche Informationen nur, wenn man sie fragt!

weiterlesen

In jedem Bundesland können die Krankenkassen und Heilmittelverbände individuelle Regelungen zu den Unterbrechungsregeln vereinbaren. Damit sich alle Mitarbeiter merken können, worauf zu achten ist, haben wir für jedes Bundesland Merkzettel für Physio-, Ergotherapie- und Logopädiepraxen zusammengestellt, die einfach und schnell alle wesentlichen Regeln zeigen.

weiterlesen