Website

up|unternehmen praxis

Website

Schritt 3: Umsetzung Ihrer Pläne

Die Basis für Ihren Kochabend steht: Sie wissen, was Sie zubereiten möchten und haben die Zutaten dafür eingekauft. Nun geht es an die Zubereitung. Und was benötigen Sie dafür? Küchengeräte, wie Herd, Mixer oder einen Backofen. Was beim Thema Kochen die Küchengeräte sind, sind in der Lobbyarbeit Instrumente, mit denen …

Handschlag zweier Geschäftsfrauen

BMG startet Zusammenarbeit mit Google

Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) startet eine Zusammenarbeit mit Google. Wer nach medizinischen Stichworten googelt, gelangt künftig in farblich hervorgehobenen Info-Kästen – sogenannten Knowledge Panels – per Link zum Nationalen Gesundheitsportal gesund.bund.de.

Lokale SEO-Strategien

Suchmaschinenoptimierung (kurz: SEO) beschreibt, wie Sie die Praxiswebsite so gestalten, dass Internetnutzer Sie mithilfe einer Suchmaschine möglichst gut finden. Die meisten Patienten lesen nur die oberen Einträge, über die erste Seite gehen die wenigsten hinaus. Dort zu landen, ist also das Ziel der SEO-Maßnahmen. Die entscheidende Frage dabei ist aber, …

Gesundheitsportal der Bundesregierung gestartet

Unter www.gesund.bund.de hat das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) ein Info-Portal zum Thema Gesundheit gestartet. Neben Angaben zu Corona gibt es unter anderem unabhängige Informationen zu häufigen Krankheitsbildern wie Krebs-, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Infektionen sowie zu Pflege und Prävention. Das Angebot soll Schritt für Schritt erweitert werden, heißt es in einer Mitteilung …

Gesucht und gefunden

Viele Patienten befragen auf der Suche nach einer Physio-, Ergo- oder Logopädie- oder Podologiepraxis als erstes Dr. Google. Sie geben beispielsweise „Stuttgart Physiotherapie“ ein und schon ploppen zahlreiche Beiträge auf. Die besten Chancen, neue Patienten zu gewinnen, haben diejenigen, die weit oben angezeigt werden. Denn die wenigsten klicken weiter als …

Förderprogramm erstellt kostenfrei Webseiten für Therapeuten

Mit dem Förderprogramm „Gesundheit online“ können sich medizinische Einrichtungen, darunter auch Heilberufler und deren Verbände, kostenfrei Webseiten erstellen oder überarbeiten lassen. Hierbei werden die individuellen Branchenbedürfnisse berücksichtigt. Nur die Kosten für Webadresse und Speicherplatz müssen die Praxen übernehmen.

SEO-Mythen entlarvt

Sie haben eine Website. Das ist schon einmal großartig. Nun besteht die Kunst darin, dass Patienten Sie im Internet auch finden – unter gängigen Suchbegriffen. Sie wundern sich vielleicht, dass Sie für bestimmte Wortkombinationen bei Google nicht mehr auf den vorderen Plätzen stehen. Dabei haben Sie Ihre Website doch vor …

Schöner Schreiben: 5 einfache Tricks, die jeden Text besser machen

Website, Broschüre, Blog-Artikel oder ein Gastbeitrag in einer Zeitschrift: Obwohl das Schreiben von Texten nicht unbedingt zu Ihrem täglich Brot gehört, müssen auch Praxisinhaber den Stift hin und wieder schwingen oder die Finger über die Tasten gleiten lassen. Und wenn Sie sich schon die Mühe machen, sollte auch das bestmögliche …

Marketing-Instrumente von Anzeige bis Xing – Was sich lohnt und welche Sie sich sparen können

Im Artikel “Der  Grundstein des Erfolgs: In 5 einfachen Schritten zum maßgeschneiderten Marketingplan” haben wir Ihnen den Marketingplan selbst vorgestellt. Dieser definiert den Rahmen Ihrer Marketingmaßnahmen. Ziele und Strategien sind darin vorgegeben. Nun geht es um die konkrete Umsetzung. Dafür möchten wir Sie mit einigen Marketing-Instrumente bekannt machen.

Karriere-Webseiten verfehlen ihren Zweck: Bewerber kritisieren mangelnde Informationen

Der Fachkräftemangel ist in therapeutischen Praxen ein großes Thema. Doch wie findet man neue Mitarbeiter? Die Stellenanzeige allein reicht nicht mehr, so das Ergebnis einer aktuellen Umfrage des Marktforschungsunternehmens respondi. Vielmehr informieren sich Bewerber immer häufiger direkt über die Karriere-Webseiten von Unternehmen. Doch diese werden oft sträflich vernachlässigt.

Preise auf der Praxis-Website – Das spricht dagegen

Vergangenen Monat haben wir Ihnen Argumente vorgestellt, die dafürsprechen, Preise auf die Praxis-Website zu stellen. Diese gelten selbstverständlich weiter. Doch wie bei allem im Leben, gibt es auch hier zwei Seiten. Eine öffentliche Preis-Politik bringt möglicherweise auch Nachteile mit sich. Welche das sein können, erläutern wir Ihnen hier.

Abrechnungstipp PKV: Das Kind beim Namen nennen – Darum gehören Preise auf die Praxis-Website

Über Geld spricht man nicht – für manche Therapeuten schließt das auch Preise mit ein. Sie möchten Menschen helfen, ihr Können einsetzen, aber Verkaufen ist nicht ihre Sache. Kommen nun aber Patienten in die Praxis, die sich für eine bestimmte Privat- oder Selbstzahlerleistung interessieren, müssen Sie Ihnen früher oder später …

Foto von Mann am Laptop mit Smartphone

Datenschutz-Kolumne: DSGVO-Abmahnung durch Mitbewerber? Drei Gerichte, drei Meinungen

Von Rechtsanwalt Niels Köhrer Ob Verstöße gegen die DSGVO abgemahnt werden können, ist noch immer unklar. Die befürchtete Abmahnwelle ist (bisher) jedenfalls ausgeblieben. Das liegt wohl auch daran, dass es noch keine klare Linie bei den Gerichten gibt.

Bewegungsspiele für Kinder

Immer wieder warnen Gesundheitsexperten, dass mangelnde Bewegung der Entwicklung von Kindern schadet – so auch kürzlich die Kaufmännische Krankenkasse KKH in Hamburg. Laut Versichertendaten der Kasse haben motorische Entwicklungsstörungen bei Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 18 Jahren zwischen 2006 und 2016 um 76 Prozent zugenommen, bei den …

Neue Website zu Stottern und Schule

Stottern und Schule verträgt sich nicht gut, betroffene Schüler haben häufig Probleme. Um ihnen und ihren Eltern hilfreiche Tipps und nützliche Informationen zu geben, hat die Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V. eine neue Internetseite ins Leben gerufen: www.stottern-und-schule.de . Auch Lehrer, die sich mit dem Thema vielleicht noch nicht näher …

Datenschutz-Kolumne: Verstoße ich mit meiner Facebook-Fanpage gegen die DSGVO?

Antworten von Rechtsanwalt Niels Köhrer Seit der Stellungnahme der Datenschutzkonferenz vom 5. September 2018, dass der Betrieb von Facebook-Fanpages ohne eine Vereinbarung nach Art. 26 DSGVO (Vereinbarung zwischen „Gemeinsam Verantwortlichen“) rechtswidrig sei, ist das Thema Facebook wieder brandaktuell. Welche Auswirkungen das haben wird? Derzeit unklar.

Neue Website informiert über Lage der Logopäden

Auf www.logopaedie-hilft.org informiert der Deutsche Bundesverband für Logopädie (dbl) über die Lage der Logopäden in Deutschland. Die neue Website widmet sich aktuellen Fragen der Berufsgruppe. Es werden unter anderem die Themen Vergütung, Ausbildung und die durch den demographischen Wandel entstandenen höheren Anforderungen an die Therapeuten angesprochen sowie Forderungen an politische …

up 09-2010

Eigene Website: 9 Gründe warum jede Praxis eine braucht

Fachkräftemangel und zu wenige Therapiepraxen gerade auf dem Land sorgen dafür, dass sich Therapeuten vor Patienten kaum retten können. Warum sollten Praxisinhaber dann noch ins Marketing investieren und sich zum Beispiel mit einer eigenen Internetseite im Netz positionieren? Hier neun Gründe, warum jede Praxis auf die Präsenz im Netz setzen …

Abmahnung: Jetzt nicht den Kopf in den Sand stecken

Wer sich nicht an geltende Bestimmungen hält oder die Rechte anderer Verletzt, riskiert dafür eine Abmahnung. Mit Inkrafttreten der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) Ende Mai haben spezialisierte Anwälte und Abmahnvereine dafür neues Futter erhalten. Doch es gibt auch andere vermeintliche Fehlverhalten, für die eine Abmahnung ins Haus flattern kann. Gerechtfertigt oder …

Praxis Quick-Check: Ist Ihre Internetseite aufgrund der DSGVO abmahngefährdet?

Die Datenschutz-Grundverordnung ist für Heilmittelpraxen eigentlich kein Problem. Das „teuerste“ Risiko aufgrund der Datenschutzbestimmungen dürfte die Praxis-Homepage sein, denn hier können Abmahnvereine schnell und einfach aktiv werden. Also gilt es, die eigene Internetseite datenschutzkonform abzusichern. Das klappt ganz einfach mit diesem Quick-Check.

Foto von Mann, der virtuelle Kästchen abhakt