Weiterbildung

up|unternehmen praxis

Weiterbildung

Gekommen, um zu bleiben

Ihr Team macht eine sehr gute Arbeit und alle sind daran interessiert, die Praxis voranzubringen? Solche Mitarbeiter sind Gold wert. Umso größer ist der Verlust, wenn jemand kündigt. Gründe persönlicher Natur können wir nicht beeinflussen. Anders sieht es in puncto Zufriedenheit aus. Ist diese hoch, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Mitarbeiter …

Finanzspritze für Weiterbildungen

Stillstand ist Rückschritt und den kann sich kein Unternehmer leisten. Voran geht es aber nur, wenn Sie investieren. Im Hinblick auf den zunehmenden Fachkräftemangel ist insbesondere die Investition in Wissen von großer Bedeutung. Know-how im eigenen Unternehmen halten und es zu fördern, das können Sie durch gezielte Weiterbildungsmaßnahmen erreichen. Wir …

Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie

Legasthenie ist ein anderer Begriff für eine Lese-Rechtschreibstörung, mit der gravierende Schwierigkeiten beim Erlernen des Lesens und/oder Schreibens bezeichnet werden. Beim Lesen zeigt sich das beispielsweise als häufiges Stocken oder Verlieren der Zeile im Text, beim Schreiben in einer hohen Fehlerzahl. Gemäß Weltgesundheitsorganisation liegt Legasthenie vor, wenn Kriterien wie Entwicklungsalter, …

Neues VDOE-Angebot „Basisqualifikation Prävention – Ernährung“

Seit Januar 2021 gibt es ein neues Angebot des BerufsVerbandes Oecotrophologie (VDOE). Die „VDOE-Basisqualifikation Prävention – Ernährung“ ist eine eigenständige Qualifikation für Absolventen der Oecotrophologie / Ernährungswissenschaften, speziell für den Bereich Prävention, heißt es in dem Infoblatt des Verbands. Sie kann auch als Vorstufe zum Zertifikat „Ernährungsberater VDOE“ genutzt werden.

Neue Online-Fachausbildung zum Atemtherapeuten

Unter https://atem-ausbildung.de bietet die Logopädin und Atemtherapeutin Irene Labryga aus Landsberg am Lech eine zertifizierte Online-Fachausbildung zum Atemtherapeuten an. Die Atemtherapie kann u.a. in den Bereichen Resilienztraining, COVID-19 Nachsorge oder bei Patienten mit chronischer Kurzatmigkeit angewandt werden.

Holzfiguren an Whiteboard/Tafel

PNF-Fachgesellschaft Deutschland gegründet

Propriozeptive Neuromuskuläre Fazillation (PNF) ist ein Konzept der neurologischen und orthopädischen Rehabilitation. Zur Weiterentwicklung dieses Konzepts haben PNF-Instruktoren und -Fachlehrer kürzlich die PNF-Fachgesellschaft Deutschland / IPNFA® gegründet. Ziel des Vereins ist es, das PNF-Konzept nach aktuellem Wissensstand über motorisches Lernen, motorische Kontrolle, muskuläre und neuronale Plastizität einschließlich der Biomechanik fortlaufend …

Weitere Facharztgruppen

MM-Weiterbildung: Ärzte und Physios profitieren von gemeinsamer Teilnahme

Die Schwerpunkte bei der manualmedizinischen Weiterbildung (MM) bilden die theoretischen Grundlagen sowie das Vermitteln praktischer Fertigkeiten und eines funktionsbezogenen manualmedizinischen Denkens. Die Autoren weisen darauf hin, dass Ärzte und Physiotherapeuten von einer gemeinsamen Teilnahme an den Grundkursen profitieren können.

Holzfiguren an Whiteboard/Tafel

Orthopädie und Unfallchirurgie TO GO: Weiterbildung auch für Physiotherapeuten interessant

Unter ou.medizintogo.de finden Interessierte ein neues, kostenloses Weiterbildungsformat, das sich primär an Assistenzärzte im Bereich der Orthopädie und Unfallchirurgie richtet. Aber auch Physiotherapeuten können das Angebot nutzen. Die Themen reichen von Schulterfrakturen über Akutschmerztherapie bis hin zum kindlichen Klumpfuß.

Präventionskurse: GKV verlängert Frist für Anbieterqualifikation

Aufgrund der Corona-Pandemie hat der GKV-Spitzenverband seinen Leitfaden Prävention abgeändert. So wurde die Frist zur Erlangung der Anbieterqualifikation um drei Monate bis zum 31. Dezember 2020 verlängert.

Holzfiguren an Whiteboard/Tafel

Schulung „fit für 100“ richtet sich an Physio- und Sporttherapeuten

„Fit für 100“ heißt ein spezielles Bewegungsangebot für hochbetagte Menschen. Das Deutsche Institut für angewandte Sportgerontologie (DIfaS) hat das Konzept entwickelt und bietet Beschäftigten in Physio- und Sporttherapie eine entsprechende Schulung an. Die nächste findet vom 17. bis 19. Juni in Köln statt. In dem dreitägigen Zertifizierungskurs „fit für 100“ …

Zertifikatspositionen in der Physiotherapie

Es gibt bestimmte physiotherapeutische Maßnahmen, die nur von entsprechend weitergebildeten Leistungserbringern durchgeführt und abgerechnet werden dürfen – die sogenannten Zertifikationspositionen. Diese Regelung soll primär der Qualitätssicherung dienen. Doch ist diese Form der Qualitätssicherung, die seit 1996 Bestand hat, überhaupt noch zeitgemäß? Nein, findet Prof. Dr. Claudia Kemper, Physiotherapeutin und Gesundheitswissenschaftlerin. …

Kostenfreie Weiterbildung zur Heilmitteltherapie bei Demenz-Patienten

„Heilmittelerbringung bei älteren und demenziell erkrankten Personen“ lautet das Thema einer kostenfreien Weiterbildungsmaßnahme an der Jade Hochschule in Oldenburg. Die Weiterbildung wurde im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projektes „Aufbau berufsbegleitender Studienangebote in den Pflege- und Gesundheitswissenschaften“ (PuG) entwickelt. Sie startet im Februar 2020 und …

Master in Multiple Sklerose Management

Die Dresden International University (DIU) wird im Frühjahr 2020 eine bislang einzigartige Weiterbildung zum Spezialisten für Multiple Sklerose (MS) anbieten. Der neue berufsbegleitende Masterstudiengang „Multiple Sklerose Management“ der Weiterbildungsuniversität der TU Dresden läuft über vier Semester und richtet sich unter anderem auch an Therapeuten, die sich auf MS spezialisieren wollen, …

Auch Selbständige bekommen für Fortbildung Geld vom Staat

Niedergelassene Heilmittelerbringer sind durch Kassenverträge verpflichtet, sich regelmäßig weiterzubilden. Doch Fortbildungen sind teuer. Mit der Bildungsprämie haben auch Selbständige die Möglichkeit, vom Staat eine Finanzspritze von bis zu 500 Euro zu erhalten. Voraussetzungen: Sie sind durchschnittlich mindestens 15 Stunden in der Woche erwerbstätig oder befinden sich in Eltern- oder Pflegezeit …

Kostenlose Zertifikatsangebote für Heilberufe

Im Herbst 2019 bietet die Universität Osnabrück neue Zertifikatskurse für Angehörige von Gesundheits- und Heilberufen an. Die Zertifikatsangebote greifen relevante Themen aus der Berufspraxis auf. Dabei werden wissenschaftliche Erkenntnisse und der Praxistransfer besonders berücksichtigt, heißt es auf der Website der Universität. Eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein Bachelorabschluss sind Voraussetzung für …

Zwei neue Zertifikatsmodule starten an der hsg Bochum

Am 1. Juni 2019 beginnen an der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) gleich zwei neue berufsbegleitenden Zertifikatsmodule. Sie gehören zu den beiden weiterbildenden Masterstudiengängen ‚Evidenzbasierte Logopädie‘ und ‚Advanced Nursing Practice‘ (ANP).

Physiotherapeuten können sich jetzt auch „weiterbilden“ lassen

Zurück zum Schwerpunkt HHVG Manchmal bewirken winzige Änderungen in Gesetzestexten große Veränderungen in der Welt. So hat sich in das Gesetzgebungsverfahren zum HHVG der Begriff „Weiterbildung“ eingeschlichen. Das könnte überraschende Folgen für alle Beteiligten haben.

Symbolbild Weiterbildung

Die Änderungen des Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetzes – HHVG

Zurück zum Schwerpunkt HHVG Was genau eine Gesetzesänderung bewirkt, lässt sich natürlich am besten am Gesetzestext selbst ablesen – zumindest theoretisch. Denn für Nicht-Juristen ist es nicht immer leicht, die Formulierungen zu entschlüsseln. Wir haben die Stellen aus dem Fünften Sozialgesetzbuch (SGB V), die sich durch das HHVG ändern, herausgesucht …

Bundestag in Berlin

Postgraduierung Stimmstörungen steht studierten Sprachheilpädagogen, Klinische Linguisten und Patholonguisten offen

Die Postgraduierung Stimmstörungen des Deutschen Bundesverbandes der akademischen Sprachtherapeuten (dbs) steht jetzt auch Absolventen von Diplom- und Magisterstudiengängen in Sprachheilpädagogik, Klinischer Linguistik und Patholinguistik offen.

Warum die Debatte zur Weiterbildungsordnung Osteopathie ein Weckruf an die Heilmittelerbringer sein kann

Ein Kommentar von Ralf Buchner Hessen regelt seit November 2008 über die „WPO-Osteo“, wer sich Osteopath nennen darf. Dort bestimmt also eine Behörde über die Inhalte einer Weiterbildung für Therapeuten. Mit Therapeutenkammern könnten Heilmittelerbringer das in Zukunft – wie Ärzte auch – selbst übernehmen.