up|unternehmen praxis

Preisverhandlungen besser gestalten – Teil 1

Probleme der GKV-Honorarverhandlungen und mögliche Lösungsansätze
Die bundeseinheitlichen Preislisten gelten seit dem 1. Juli 2019 und hatten ursprünglich eine Laufzeit für ein Jahr – sprich bis zum 1. Juli 2020. Dann verlängerte sich diese Frist wegen Corona bis zum 1. Oktober 2020. Nun hat der Gesetzgeber erneut den Termin für neue Preise verschoben und zwar auf den 1. Januar 2021. Über die Frage, wie hoch denn jetzt die neuen Preise sein müssen, ist eine interessante Diskussion entbrannt.
© scyther5
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all Kommentare
0
Wir würden gerne erfahren, was Sie meinen. Schreiben Sie einen Kommentar.x