Ausgabe up 06-2017 | Rubrik Abrechnung

Themenschwerpunkt GKV-HIS: Die Branche unter der Lupe

vom: 31.05.2017
Foto von Lupe auf einem Datenblatt

Das GKV-Heilmittel-Informations-System (GKV-HIS) bereitet Berichte zur Ausgaben- und Verordnungsentwicklung im Heilmittelbereich auf und stellt sie im Internet unter www.gkv-his.de bereit. Die Berichte basieren auf den Abrechnungsdaten aller gesetzlichen Krankenkassen. Aus ihnen lassen sich Strukturen und Trends in den jeweiligen KV-Gebieten erkennen und nutzen.

Quartalsweise erstellt der GKV-Spitzenverband jeweils einen Bundesbericht und einen Bericht je Kassenärztlicher Vereinigung (KV) – also für die 17 KV-Gebiete: Nordrhein, Westfalen Lippe und die übrigen 15 Bundesländer ohne Nordrhein-Westfalen. Die Zahlen dafür kommen aus den Abrechnungsdaten, die die Therapeuten übermittelt haben. Daraus erklären sich auch die Abweichungen zu anderen Statistiken. Die Finanzdaten der GKV, die das Bundesgesundheitsministerium regelmäßig veröffentlicht, erhebt es zum Beispiel anhand der Ausgaben der Krankenkassen.

Daten zeigen, wie sich einzelne Leistungen entwickeln

Das GKV-HIS enthält differenzierte Informationen zu den einzelnen Heilmitteln: zu den mit ihnen erzielten Umsätzen sowie zur Anzahl von Verordnungen und Behandlungen. Besonders interessant sind dabei nicht unbedingt die absoluten Zahlen, sondern deren Auf und Ab. Es zeigt, wie sich bestimmte Leistungen über die Jahre entwickelt haben, wie manche beispielsweise immer häufiger verordnet werden und andere nach und nach verschwinden. Die Statistik macht auch anderweitige Auswertungen möglich. Zum Beispiel klärt sie darüber auf, wie sich bestimmte Verordnungen auf verschiedene Altersgruppen verteilen.

Ein Überblick über die wichtigsten Trends

Wir haben Teilbereiche des GKV-HIS für das Jahr 2016 in diesem Themenschwerpunkt für Sie aufbereitet und versucht, die wesentlichen Entwicklungen aufzuzeigen. Wir werfen einen genaueren Blick…

Ein Tipp: Im GKV-HIS System stecken so viele Informationen, dass es sich auch für Sie als Therapeuten lohnen könnte, selbst einmal einen Blick hinein zu riskieren. Unter www.gkv-his.de finden Sie auch die jeweiligen Berichte zu Ihrem Bundesland/Ihrem KV-Gebiet.

Interessierten Lesern bieten wir ein Online-Seminar zum Thema „GKV-HIS lesen und für die eigene Praxis auswerten“ am 22. Juni um 14:30 an  (Dauer: ca. 60 bis maximal 90 Minuten). Diese Webinar ist für up-Abonnenten kostenlos.

Bildnachweis: iStock: Kanmu

Themen: Alle Artikel, Thema Abrechnung, Thema Abrechnung GKV, Thema Berufspolitik, Thema Politik
Stichwörter: , , ,

Ähnliche Artikel

Wir freuen uns zu Ihrer Rückmeldung zu diesem Artikel! Lesen Sie hier mehr zu unseren Kommentarregeln und wie wir Kommentare redaktionell bearbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.